Dankeschön!

Die Wanderwegewelt wünscht alles Gute für 2021

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Lesern der www.wanderwegewelt.de bedanken. Dieses merkwürdige Jahr geht zu Ende. Im Rückblick bleibt Corona. Für mich, als auch für die Wanderwegewelt.de, gab es aber auch viele schöne Dinge. Dabei verstärkt Corona sogar das Glück. Denn ohne dieses Virus würde ich das Verbringen zweier Auslandsurlaube sicher nicht so zu schätzen wissen. Es wäre „normal“, aber unter diesen Umständen ist man Glücklich. Es wie mit der Gesundheit! Bis zu ihrem ausbleiben schätzt man sie viel zu selten wert. Genauso wie Anstand, Toleranz und andere Dinge deren Wert heute viel offensichtlicher ist, als zu normalen Zeiten. Gegen Ende dieses Wanderjahres hat der Wupperweg einen großen Raum eingenommen. An dessen Ende, an der alten Wuppermündung, liegen drei Schiffe, die eine Brücke bilden. Sie heißen Einigkeit und Recht und Freiheit und sollen über ein Hindernis zwei Seiten verbinden. Als ich dort ankam, lagen sie auch in der Wuppermündung, der Weg war aber gesperrt und auf dem dritten Schiff fehlte der Name „Einigkeit“.  Ich hoffe, das wird sich im nächsten Jahr ganz schnell ändern! Sowohl an der alten Wuppermündung als auch in unserer Gesellschaft. Über 1000 Wanderkilometer sind 2020 zusammengekommen. Dabei entstanden rund 90 Wandertouren für die Wanderwegewelt.de 280 Spazierkilometern stehen dann noch 157 Laufkilometer entgegen. Insgesamt kamen so 1453 Kilometer zusammen. Ach ja, viele von euch sind für noch etwas verantwortlich: 1320 Euro kamen durch euch für „Bewegen hilft“ zusammen. Ein großes Dankeschön dafür. Der herausragendste Moment für mich war sicherlich die erste Wanderkarte für meinen Heimatort Neukirchen-Vluyn in den Händen zu halten. Gefüllt mit Wegen aus der Wanderwegewelt! Dafür geht ein herzliches Dankeschön an die Stadt, die mit dieser Idee auf mich zugekommen ist. Rechtzeitig zur Landesgartenschau war sie fertiggestellt und konnte dort zahlreich unter den Besuchern verteilt werden.

Als kleinen Ausblick und auch um meinen persönlichen Druck ein klein wenig zu erhöhen, posaune ich schon mal das Ziel für 2021 raus: Anfang Oktober möchte ich wieder einen Marathon finishen. Das Training startet am 1.1.2021 !!

Ich wünsche mir für 2021 das wir es schaffen in dieser extremen Zeit voller extremer Standpunkte einmal durchzuatmen und zu Toleranz und Gemeinsamkeit zurückzufinden.

Euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr und ganz viel Gesundheit und Gelassenheit für 2021.

Jürgen von der Wanderwegewelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.