Tour 1233 – Weikersheim-Laudenbach – Tauberschwarzwanderweg

Ein Erbe der Region

Parkplatz 97990 Weikersheim, Marienstraße 14
Typ Rund
Länge 8,3 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Welliges Profil
Literatur siehe Beitrag
Auf Karte Flyer (PDF 4,2MB)
Beschilderung Siehe Beitrag
Wegbeschaffenheit Asphalt und Schotter sowie Waldwege
Bemerkenswertes Infotafeln, Herkelsturm, Solarpark, Ebertsbronn, Schloss Laudenbach
Links Laudenbach
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
In Laudenbach

In Laudenbach

Vom Parkplatz folgt man der “Marienstraße” nach rechts. Hinter dem Gasthof “Zur Krone” biegt man in der abknickenden Vorfahrt nach links. Neben dem “Herkelsturm” geht es rechts in die “Neubronner Straße”. Es handelt sich um die linke Straße, auf welcher man rasch an Höhe gewinnt. An der Kreuzung mit der “Steinäcker Straße” geht es weiter geradeaus und bergan. Im Anschluss an diesen Kräfte zehrenden Aufstieg wendet man sich nach rechts und wählt den oberen Weg. Vorbei an einer Reihe von Informationstafeln geht es oberhalb des Weinbergs weiterhin aufwärts. Nach einem schönen Rastplatz erreicht man neben einer Einfahrt den höchsten Punkt und setzt seine Wanderung in Laufrichtung fort.

Wanderzeichen

Wanderzeichen

Ebenso am folgenden Abzweig. Noch einmal passiert man eine Bank und einen Linksabzweig und wandert weiter geradeaus. Nun führt der Weg hinab an eine Kreisstraße. Diese vorsichtig überqueren und in Richtung “Oberndorf” weiter wandern. Nach einem kurzen Anstieg biegt man an der ersten Möglichkeit rechts ab. Hinter dem “Steinleseplatz” geht es geradeaus auf einem Wiesenweg über eine Streuobstwiese. Wenig später bleibt man auf dem oberen Weg, er beschreibt einen leichten Linksbogen und führt dann kräftig bergab. Nach einem leichten Rechtsschwenk erreicht man eine Kreisstraße. Entlang des wiesigen Seitenstreifen folgt man der Straße entlang eines Solarparks nach rechts. Schließlich darf man die Straße nach links bergan hinter sich lassen. Nach kurzem Anstieg verlässt man dann auch diesen asphaltierten Weg auf einen Feldweg und bleibt der Laufrichtung treu. Hinter einem hübschen Rastplatz geht es dann auf einen befestigten Weg, weiter geradeaus, leicht bergab. Der Weg führt hinab an die Hauptstraße in “Ebertsbronn”. Hier links abbiegen und vor der kleinen Kapelle scharf rechts halten. Wenig später geht es geradeaus über den “Ebertsbronner Bach”. Dann steigt der Weg wieder an. Hier kommt einem unwillkürlich der Gedanke an ein Freilichtmuseum in den Sinn. Hinter Hausnummer 31 hält man sich dann rechts. Oberhalb des rauschenden Bachs geht es durch das “Vorbachtal” in Richtung Laudenbach. Verlaufen kann man sich hier nicht. Immer in der Nähe des “Ebertsbronner Bach” bleibend, erreicht man schließlich eine Bank mit Abzweigen. Es geht auf dem mittleren Weg nahezu in Laufrichtung weiter geradeaus. An der nächsten Schrägeinmündung rechts halten und wenig später der Straße nach links in den Dorfkern folgen. Am T-Stück angekommen, rechts abbiegen. Bevor man nun wieder über den “Ebertsbronner Bach” wandert, hält man sich links und folgt dem Bachlauf durch den Ort zurück zum Parkplatz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.