Tour 1217- Hauenstein – Hauensteiner Spazierwanderweg 7 – Steinbachweg

Im Osten von Hauenstein

Parkplatz 76846 Hauenstein, Am Weimersberg 35 (am Straßenrand)
Typ Rund
Länge 5 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Kurze, teils sehr steile Abschnitte
Literatur Hauensteiner Spazierwanderwege
Auf Karte Hauensteiner Spazierwanderwege (PDF 3,4MB)
Beschilderung Siehe Beitrag
Wegbeschaffenheit Wald- und Feldwege, Asphalt
Bemerkenswertes Rauhbergblick, Karmelitinnen Kloster St.Joseph
Links Karmelitinnen Kloster St.Joseph, Hauenstein,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Auf zum Rauhbergblick

Auf zum Rauhbergblick

Als Ausgangspunkt wird “Ankers Kreuz” am Ende der “Weißenburger Straße” genannt. Ich hatte Mühe dieses Kreuz zu finden und parkte schließlich an oben genannter Adresse in unmittelbarer Nähe zum “Ankers Kreuz”. Vom Parkplatz geht es dann hinunter an die “Weißenburger Straße”, der man nun bis zum “Recyclinghof” nach rechts folgt. Über dessen Parkplatz geht es nach links und später geradeaus auf den wiesigen Weg vorbei an Koppeln leicht bergab. Der Weg wird schottriger und führt nach einer Weile nach links. Dann trifft man auf einen befestigten Weg, wendet sich nach rechts, überquer den namensgebenden “Steinbach” und wandert gleich wieder nach links. Fast wie durch einen Tunnel geht es wieder in den Wald. Der Weg schlängelt sich schön oberhalb des Steinbachtals am Hang entlang.

Das Wegezeichen - Markiert mit der Ziffer 2

Das Wegezeichen – Markiert mit der Ziffer 7

Schließlich erreicht man eine Schrägeinmündung und wendet sich nach links. Nun passiert man einige Tümpel, folgt dem Bach recht ufernah und steht dann vor einer Hauptstraße. Diese vorsichtig nach links überqueren und dann dem kräftigen Anstieg rechts hinauf in den Wald nehmen. Vorbei an einem Steinbruch geht es steil aufwärts. Kurz hinter dem Steinbruch links bleiben und weiterhin an Höhe gewinnen. Jetzt im Herbst, hat man das Gefühl sich frei im Wald zu bewegen. Auf der Höhe angekommen geht es geradeaus über eine Pipelinetrasse hinweg. An der folgenden Wegegabel links halten. Nun trifft man auf ein Wegekreuz und wandert auf dem linkesten Weg bergab. Man erreicht eine Straße und folgt dieser abermals nach links. Am T-Stück wandert man kurz nach rechts und erreicht so wieder “Hauenstein”. Nun links abbiegen und einen Wiesenweg bergauf wandern. Neben einem Gebäude steigt man weiter kräftig bergan bis zu einem T-Stück neben dem weltlich anmutenden “Karmelitinnen Kloster St.Joseph”. Jetzt nach links wenden und an der ersten Möglichkeit neben einem Rastplatz rechts abbiegen. Durch Streuobstwiesen und Koppeln geht es durch die “Gewanne Neuer Acker” mit dem “Rauhbergblick”, der mir aber durch das Nieselwetter verwehrt blieb. Bei Hausnummer 32 biegt man links in eine Siedlung. Jetzt gilt es nicht mehr abzubiegen bis die Straße endet. Dann führt der Weg links und aufwärts zum “Ankers Kreuz” und dem naheliegenden Parkplatz zurück.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.