Tour 1197 – Oberhausen – STOAG Trassenspaziergang 1

Von Hirschen, Eulen und anderem Getier

Parkplatz 46145 Oberhausen, Kolpingstraße 9 (siehe Karte)
Typ Strecke
Länge 5,5 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Website der STOAG
Auf Karte Wanderflyer der STOAG Tour 1 (PDF 4,8 MB)
Beschilderung Ohne
Wegbeschaffenheit Fußwege, Parkwege, Straßen
Bemerkenswertes Volkspark Sterkrade, Eule, Windgarten, Kletterfelsen, Sterkrader Hirsch, Absperrschieber am Gymnasialplatz, Hagelkreuz, Reinersbach, Sustmannshof, Kleingärten,
Links Volkspark Sterkrade, Sterkrader Hirsch, Hagelkreuz,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Detail

Der Sterkrader Hirsch

Der Sterkrader Hirsch

Vom Parkplatz am Straßenrand geht es zurück zur Hauptstraße, vorsichtig über diese hinweg und dann nach rechts. Man passiert die Haltestelle “Pausenplatz” und wandert der Einbahnstraße entgegen nun auf rot-weiße Sperrpfähle zu. An diesen vorbei geht es in die Grünanlage. Geradeaus führt der Weg oberhalb der Bahntrasse entlang in den “Volkspark Sterkrade”. Der See wird noch passiert und man tritt auf Asphalt. Nun scharf rechts abbiegen. Anschließend geradeaus und schließlich über eine Brücke dem Rechtsschwenk des Weges folgen. Gleich darauf wieder rechts halten. Man folgt weiterhin dem Seeufer und erblickt zur Rechten den “Sterkrader Hirsch”. Die folgende Kreuzung geradeaus durchwandern. Der Weg mündet schräg ein, man hält sich rechts. So erreicht man einen Parkplatz und wendet sich nach links. Später der Straße kurz nach rechts folgen und dann nach links auf einen Fußweg biegen. Vorbei an den Sperrschiebern durchquert man den “Gymnasialplatz” und hält sich an dessen Ende rechts. Nun geht es bis zum “Hagelkreuz”. Dort scharf links in den “Postweg” gehen. Wenig später rechts in die “Augustastraße” einbiegen. Hinter der Schule links auf der “Augustrastraße” bleiben. So stößt man eine Hauptstraße. Diese vorsichtig überqueren und geradeaus in den Fußweg wandern. Eine erste Brücke wird überquert, an der nächsten geht es nach links und man folgt dem schmalen Fußweg entlang des “Sustmannshof”, dem ältesten Hof in Oberhausen. Dahinter über eine weitere Brücke nach rechts wenden um auf der anderen Seite des “Reinersbach” wieder nach links zu wandern. Schließlich erreicht man einen Kinderspielplatz und wandert einige Meter nach links. Dann geht es rechts eine Fußgängerbrücke hinauf. Diese führt über die “A516” hinweg und ins Grüne. An der Schrägeinmündung hält man sich rechts und bleibt auch wenig später auf dem breiten Weg abermals rechts. Neben der Zufahrt zu einem Kleingartenverein nach links wenden um anschließend der “Hamburger Straße” nach rechts zu folgen. Am Kreisverkehr geht es weiter geradeaus. Auf der “Nordrampe” überquert man ein weiteres Mal die “A516”. Dann wendet man sich in den kleinen Weg “Kieler Straße”. An dessen Ende kurz nach links und gleich wieder nach rechts wenden. So kommt man wieder an den “Reinersbach” dem man nun auf dem bekannten Weg nach links bis zur Hauptstraße folgt. Dort links abbiegen und an der Fußgängerampel rechts in die “Eichelkampstraße” wandern. Auf dieser geht es bis zum “Eugen-zur-Nieden-Ring”. Dieser viel befahrenen Innenstadtstraße nun nach rechts folgen. An der Fußgängerampel der Laufrichtung treu bleiben. Die Straße heißt nun “Brandenburger Straße” und sie führt zurück zum Parkplatz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.