Tour 1172 – Velbert-Neviges – Entdeckerschleife – Protestanten und Franziskaner

Vom Dom um den Halfmannsberg

Parkplatz 42553 Velbert-Neviges, Bernsaustraße Domparkplatz
Typ Rund
Länge 5,1 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Welliges Profil
Literatur Webseiten der Entdeckerschleifen
Auf Karte Entdeckerschleifen Velbert
Beschilderung , rotes, geschwungenes N auf weißem Grund mit dem Namen der Schleife
Wegbeschaffenheit Asphalt und Schotter sowie Waldwege
Bemerkenswertes Aussicht, Schloss Hardenberg, Mariendom, Kloster, Jüdischer Friedhof,
Links Nevigeser Wallfahrtsdom, Schloss Hardenberg
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Vor dem Dom zu Neviges

Vor dem Dom zu Neviges

Vom Parkplatz geht es entlang der Straße in Richtung Ortskern. Auch am Abzweig zum alten Bahnhof weiter geradeaus wandern. Wenig später halb rechts in die “Elberfelder Straße” gehen. Vor dem Kloster rechts in die “Klosterstraße” einbiegen. An den Anlagen des “Mariendom” geht es kräftig bergan. Oben angekommen rechts abbiegen und den rechten der drei zur Verfügung stehenden Wegen nehmen. Wenig später, hinter einem Platz mit Bänken, auf dem asphaltierten Weg der Laufrichtung bergab treu bleiben. An der Brücke vorbei, folgt man nun den Schienen bis man schließlich hinter einem Bahnübergang auf eine Hauptstraße trifft. Diese überqueren, rechts herum und dann links bergauf. An der folgenden Wegegabel wandert man an der Schranke vorbei nach rechts und kräftiger bergan. Hinter einem Schild zum Notfallstandort verlässt man dann den asphaltierten Weg nach links auf einen schottrigen Feldweg. Nun immer am Berghang entlang dem Weg folgen. Man erreicht den “Jüdischen Friedhof” und bleibt auf dem breiten unteren Weg. An der nächsten Gabel dann aber den rechten nach oben führenden Weg. Dieser folgt dem Wiesenrand bergan nach rechts. Der Weg biegt nach Überschreiten des höchsten Punktes nach rechts. So erreicht man ein Wäldchen und wandert weiter geradeaus. Der Wald endet und man hält die Laufrichtung in die Felder bei. Dort am Abzweig rechts weiterwandern. Am Wohngebäude dann rechts vorbei und auf dem wurzeligen Weg kräftig abwärts wandern. Wieder auf Asphalt angekommen, wendet man sich nach rechts. Dann führt der Weg unter den Schienen des S-Bahnhofs hindurch und geradeaus zur “Bernsaustraße”. Diese an der Fußgängerampel überqueren und bis vor die Fußgängerzone wandern. Allerdings geht es nicht in diese hinein, sondern nach links und entlang des Busbahnhofs bis zum Weg “Im Orth”. In diesen nach rechts einbiegen. Man erreicht einen Platz hält und steigt anschließend leicht nach links versetzt einige Stufen zum “Kirchplatz” hinauf. Die Stadtkirche wird im Uhrzeigersinn umwandert um wenig später den Platz nach links in eine schmale Gasse wieder zu verlassen. Nach einem kurzen Abstieg geht es weiter geradeaus. Vorbei am Kloster erreicht man die vom Hinweg bekannte Strecke, auf der man nun erst einmal zurückwandert. Unmittelbar nachdem man die Schienen unterquert hat, biegt man aber noch einmal links bergan. Dieser Fußweg führt nun im weiten Rechtsbogen zurück zum Parkplatz. Hier sollte man sich noch die Zeit nehmen und das Gelände von “Schloss Hardenberg” erkunden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.