Tour 1173 – Pulheim-Stommeln – Auf dem S2 durch die Felder

Kraftwerke und Agrarwirtschaft II

Parkplatz 50259 Pulheim-Stommeln, In den Benden 1 (Aquarena Pulheim)
Typ Rund
Länge 5,1 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Kaum
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes S2 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Wirtschaftswege, Fußwege
Bemerkenswertes Aquarena Pulheim,
Links Aquarena Pulheim, weiterer Weg von diesem Parkplatz,
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:
Energie

Energie

Vom Parkplatz startet man mit dem „Aquarena Pulheim“ im Rücken und vor dem Sportplatz nach links zur Einfahrt. Dort leicht rechts abwärts zur Hauptstraße gehen. Dieser dann auf dem Fußgängerweg bis vor eine Brücke nach links folgen. Dort an der Fußgängerampel die Straßenseite wechseln und entlang des Bahndamms nach rechts wandern. Der Weg steigt über das Niveau der Schienen an. Diesen folgt man nun eine ganze Weile. Bei gutem Wetter ist der „Kölner Dom“ zu sehen. Nachdem es wieder bergab und nahe an die Schienen geht, Überquert man mittels einer Brücke eine Straße und wendet sich nach rechts. Gleich darauf noch einmal rechts abbiegen. Am folgenden T-Stück nach links wandern. Der Weg führt hinab bis zu einem Anbetungshäuschen mit Wegekreuz. Nun rechts abbiegen. Nachdem man einige Hochspannungsleitungen unterquert hat, unterquert man anschließend auch die „B59“. Danach weiter der Laufrichtung treu bleiben. Den folgenden Abzweig ignorieren und wellig, bergan durch die Felder wandern. Schließlich erreicht man ein T-Stück und wendet sich nach rechts. Nun geradeaus bis zur „Stommelner Straße“. Entlang dieser geht es nach rechts. Erst vor einer Ampelanlage verlässt man die Straße nach links in die Felder. Später am T-Stück nach rechts wenden und dem Weg im Linksbogen hinab zu einer Brücke folgen. Nun nach rechts wandern. Noch einmal wird die „B9“ unterquert und anschließend erreicht man den Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.