Tour 1241 – Kerken-Aldekerk – Eine kurze Auszeit im Eyller Bruch auf dem HA7

Niederrhein, Niederrhein, Niederrhein

Parkplatz 47647 Kerken-Aldekerk, Marktplatz 6
Typ Rund
Länge 8,6 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Keine
Literatur Lieblingsrouten – Wandern ab Kerken (PDF 20,5MB)
Auf Karte Lieblingsrouten – Wandern ab Kerken (PDF 20,5MB)
Beschilderung Keine
Wegbeschaffenheit Fußgängerwege, Wald- und Feldwege, Wohnstraßen
Bemerkenswertes Eyller See, Paulsenkreuz, Kapelle St. Hubertus Obereyll, Sankt Peter und Paul, Sankt Hubertus Heilgenhäuschen, Strandcafé, Freibad
Links Kerken,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Kontraste

Kontraste

Zu Beginn geht es an der “Volksbank” vorbei, auf einem Weg in Richtung “Friedhof”. Vor diesem nach rechts wenden. Jetzt für eine Weile nicht mehr abbiegen. Es geht an abwechslungsreicher Wohnbebauung vorbei bis zu einem T-Stück. Hier nach links in die “Hubertusstraße” wandern. Anschließend geht es über Schienen aus “Aldekerk” hinaus. Zur linken liegt bald eine Kapelle, der Wanderweg führt jedoch weiter geradeaus in die Felder. Dort geht es an der ersten Möglichkeit nach rechts. Die erreicht Hauptstraße vorsichtig geradeaus überqueren. Am folgenden T-Stück links abbiegen. Am “Heuweg” geht es geradeaus vorbei. Man erreicht nun ein größeres Wegedreick und folgt der Straße ohne Fußgängerweg nach rechts. Hinter Hausnummer 219 links auf dem Treckerweg in das Landschaftsschutzgebiet wandern. Auf einer Brücke wird die “Landwehr” überquert und man wandert geradeaus bis zur Straße am Restaurant. Hier nach rechts gehen und am “Eyller See” bis hinter dem Freibad und Badestrand bleiben, bis es an der ersten Möglichkeit auf einem Fußweg nach links geht. Dieser Weg mündet bald wieder in einen Wirtschaftsweg. Auf diesem nach links und zwischen dem “Camping-Park Eyller See” und dem “Jugendzeltplatz Eyller See” bis zur Hauptstraße wandern. Diese nun nach links in einen für “Land- und Forstwirtschaft” freigegebenen Weg überqueren. Der Wirtschaftsweg bringt einen geradeaus bis zum “Paulsenkreuz”. Dort links abbiegen und nach “Obereyll” wandern. Man erreicht die “St. Hubertus Kapelle” und hält sich dort links. Jetzt umwandert man eine Hofanlage und bleibt dann auf dem “Rather Weg”. Jetzt geht es nach “Eyll”. Hinter dem hübschen Haus mit der Hausnummer 7 wendet man sich auf einen Feldweg nach rechts. Dieser führt durch die Felder zur “Bruchstraße”. Auf dieser geht es nach links und ohne Fußweg, aber auch ohne abzubiegen bis zum Bahnübergang. Dort erreicht man wieder “Aldekerk”, überquert die Schienen und folgt der Straße nach links. Aus der “Bruchstraße” wird die “Bahnhofstraße”. Man passiert den “Bahnhof Aldekerk” und bleibt der “Bahnhofstraße” nach rechts treu. Erst an der “Marktstraße” geht es dann durch den Ortskern links zurück zum Parkplatz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.