Tour 1193 – Reken – Auf dem Kreuzweg zur Waldkapelle

Die 14 Stationen des Feldkreuzwegs in Groß Reken

Parkplatz 48734 Reken, Berge 2 (siehe Karte)
Typ Rund
Länge 5,5 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Vorhanden – aber keine Herausforderung
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung Ohne
Wegbeschaffenheit Wald- und Wiesenwege, Schotter und Asphalt
Bemerkenswertes Stationen des Kreuzweges, Waldkapelle, Prozessionsweg, Windmühle
Links Waldkapelle, Windmühle,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details

Auf dem Leidensweg Jesu

Auf dem Leidensweg Jesu

Vom großen Parkplatz startet man entlang der Straße “Berge” nach links. Unmittelbar hinter dem Ortseingangsschild verlässt man diese und wandert weiter geradeaus, an einem rot-weißen Sperrpfahl vorbei, in Wohnbebauung hinein. Erst gegenüber von Hausnummer 2 wendet an sich nach links in ein Wäldchen. An der Straße angekommen hält man sich rechts und biegt gleich wieder rechts ab in die “Michaelstraße” und trifft hier sofort auf die erste Station des Kreuzwegs. Die “Michaelstraße” wird abwärts bis zur Schrägeinmündung unterhalb des Mühlenbergs durchwandert, dann hält man sich rechts und wandert geradeaus bis zu einer Querstraße. Hier wendet man sich an der zweiten Kreuzwegstation nach links. Die wenig befahrene Straße führt im Rechtsbogen leicht bergan. Kurz vor der höchsten Stelle passiert man die dritte Kreuzwegstation. Auf der Kuppe besteht die Möglichkeit nach links zu einer kleinen Kapelle zu gelangen. Ich habe diesen Abstecher im Track belassen, der Wanderweg führt jedoch geradeaus zu Station Nummer 4 kurz vor einem kleinen Weiler. Dort trifft man auf eine Wegegabel und hält sich leicht links. Wenig später geht es an Station fünf rechts ab und passiert die Koppel von “Zizu” einer alten Stute. Der Asphalt endet und es geht auf einem Schotterweg, vorbei an der sechsten Kreuzwegstation, hinunter in die Felder. Später folgt man diesem Weg nach links und an der siebten Station vorbei, bis zur “Waldkapelle”. Der Besuch des Geländes ist eine absolute Empfehlung. Der Wanderweg führt aber nach links an der Kreuzwegstation Nummer 8 vorbei und später kräftig bergan. Dabei passiert man die neunte Station, erreicht den Waldrand und wandert weiter geradeaus zur Zehnten. Nun hält man sich links und wandert kurz darauf nach rechts. Der Weg führt nun sandig und breit zwischen Feld- und Waldrand an der elften Kreuzwegstation vorbei. Weiter geht es in Laufrichtung und leicht bergab. Vorbei an Station zwölf geht es auf dem Feldweg abwärts zu Station dreizehn. Hier verlässt man den Feldweg geradeaus auf einen schönen Wiesenweg. Dabei passiert man schließlich die vierzehnte und letzte Kreuzwegstation und trifft später auf eine Straße. Hier scharf links abbiegen. An der Zufahrt zur Mühle hält man sich rechts und wandert abwärts. Hinter Hausnummer 9 wandert man ein kurzes Stück auf dem schon bekannten Weg nach links, um gleich darauf hinter Hausnummer 26 rechts in einen schmalen Fußweg einzubiegen. An der nächsten Möglichkeit links abbiegen und entlang von Sportplätzen durch die Grünanlage wandern. Später verlässt man diese nach rechts und ist wieder am Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.