Tour 1188 – Hünxe-Bucholtwelmen – Die Testerberge-Tour

Schmale Pfade und eine Straße

Parkplatz 46569 Hünxe, Baumschulweg 39 (Testerberge)
Typ Rund
Länge 7,5 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Wandern am Niederrhein – 14 Top-Wandertouren im Kreis Wesel – Tour 12 (PDF 6,8MB)
Auf Karte Wandern am Niederrhein – 14 Top-Wandertouren im Kreis Wesel – Tour 12 (PDF 6,8MB)
Beschilderung  , , , Weißes A5 auf schwarzem Grund. Keine durchgängig einheitliche
Wegbeschaffenheit Wirtschafts- und Waldwege
Bemerkenswertes Rettungshundeschule, urige Pfade
Links Rettungshundeschule, weitere Wege von diesem Parkplatz,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Kleinigkeiten am WegesrandKleinigkeiten am Wegesrand

Kleinigkeiten am Wegesrand

Vom Parkplatz aus hält man sich rechts. Der Asphalt ist schnell verlassen und es geht auf sandigen Waldboden weiter geradeaus. Vorbei an einer Lichtung bleibt man noch eine ganze Weile auf dem breiten Wanderweg. Irgendwann steigt der Weg an, und nachdem der höchste Punkt überschritten ist, geht wiederum lange geradeaus. Schließlich teilt sich der Weg und der Weg führt nach links auf einem schmalen und sandigen Pfad bergauf. An der nächsten Waldwegekreuzung rechts abbiegen. Urig folgt man nun dem Wegezeichen A3 durch den Wald. Dort, wo von rechts ein Weg hinzustößt, bleibt man linker Hand der Laufrichtung treu. Dort, wo später der A3 scharf rechts abbiegt, bleibt man weiterhin die Laufrichtung bei. Erst am folgenden T-Stück wendet man sich dann nach links. An der nächsten Möglichkeit abermals links abbiegen und den “Stollbach” überqueren. Nach einer Weile steigt der Weg an und endet schließlich an einem T-Stück. Nun rechts abbiegen. Kurz darauf schwenkt der Weg nach links und man ignoriert den folgenden Rechtsabzweig. An der kommenden Wegegabel rechts dem A2 folgen. Man erreicht Asphalt. Hier nun links abbiegen. Der Straße auch am “Opschlagweg” vorbei, so lange folgen, bis es an einer Kreuzung nach rechts geht. Anschließend die erste Chance nutzen, um scharf links auf dem ersten Weg mit dem A4 in den Wald zu wandern. Nachdem man den Wald wieder verlassen und ein Feld passiert hat, geht es an einer Kreuzung rechter Hand geradeaus weiter. Alle Abzweig ignorieren und dem immer schmaler werdenden Pfad in den Wald folgen. Schließlich mündet der Trampelpfad in einen breiten Weg ein. Hier geht es noch ein Stück weiter geradeaus und dann scharf links ab. Diesen breiten Weg nicht verlassen. Der Untergrund wechselt zu Asphalt, man passiert die Rettungshundeschule und erreicht die schon bekannte Straßenkreuzung. Hier geht es nun nach rechts und leicht bergab zurück zum Parkplatz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Weiß Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.