Tour 1110 – Borken-Burlo – In das Vardingholter Venn

Durch die Felder zwischen Borken und Rhede

Parkplatz 46325 Borken-Burlo. Bei Klosterdiek 11 in den Weg Mittbrake Richtung Wald. Bitte auch in die Karte schauen.
Typ Rund
Länge 4,5 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , rote Pfeile (Nicht auf A3 achten!)
Wegbeschaffenheit  Schotter-, Wirtschafts- und Waldwege, Fußgängerweg
Bemerkenswertes Landschaft, Heckrinder
Links Vardingholter Venn,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Here comes the sun, do, dun, do, do

Das schwierigste an diesem Weg ist es, ihn zu finden. Und dann wird man auch noch in die Irre geführt. Aber eins nach dem anderen. Der kleine Parkplatz liegt am Weg „Mittbrake“. Diesen erreicht man über die Straße „Klosterdiek“. In etwa bei Hausnummer 11 biegt man dann Richtung Wald ab. Von dort geht es zur Wanderkarte. Der dort gezeigte Rundweg soll der „A3“ sein. Ist er aber nicht! Bitte nur dem roten Pfeil folgen, ansonsten kommen Frust und einige Extrakilometer auf. Der Rundwanderweg startet an der Karte nach links, jedoch erst, nachdem man von der Aussichtsplattform einen Blick auf das Venn geworfen hat. In diesem Sommer macht es allerdings einen kümmerlichen Eindruck. Dem Wanderweg, der hier auch fleißig von Radfahrern genutzt wird, folgt man nun eine ganze Weile. Teils als Trampelpfad geht es am Waldrand und in Feldnähe immer geradeaus. An einer weiteren Karte vorbei geht es durch ein kleines Wäldchen und dann nach links in den „Fuchsbau“. Mit Glück kann man nun zur Rechten Heckrinder sehen. Am folgenden T-Stück links herum und wenig später wieder nach rechts in den Weg „Kobes an’n Diek“ wandern. Diesem folgt man um einen Hof herum bis an eine Straße. Entlang der Landstraße wandert man auf dem Rad- und Fußweg nach links. Noch vor einer Querungshilfe verlässt man die Straße abermals nach links in die Felder. Am folgenden T-Stück rechts abbiegen. Man befindet sich nun auf dem Weg „Am alten Schafstall“. Diesen nun nicht mehr verlassen. Vorbei an einigen Schranken vorbei geht es geradeaus zurück zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.