Tour 1084 – Nottuln – Auf dem A2 durch die Baumberge

Parkplatz 48301 Nottuln, Baumberg 45 (Parkplatz am Longinusturm)
Typ Rund
Länge 5,6 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A2 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Wald- und Wirtschaftswege, Straße
Bemerkenswertes Longinusturm, Steverburg, Bunkeranlagen,
Links Longinusturm, Steverburg,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Der Longinusturm auf dem Westerberg

Der Longinusturm auf dem Westerberg

Mit dem Turm zur Linken und der Windkraftanlage zur Rechten startet man auf dem baumgesäumten Weg auf einen Wald zu. Am Waldrand angekommen, noch wenige Meter weiter geradeaus und dann dem Wirtschaftsweg nach links folgen. Diesen wenig später nach links auf einen Waldpfad verlassen. Ständig leicht abwärts führend schlängelt sich der Weg am Rande des „Brookbusch“ entlang. An der kommenden Wegegabel rechts halten. Am folgenden T-Stück rechts herum. Nun ein Stück auf dem sandigen Pfad bis zur Straße wandern und auf dieser nach rechts abwärts gehen. Mit weiten Ausblicken in das Münsterland erreicht man schließlich die Landstraße „874“. Diese vorsichtig überqueren und die ehemalige Jugendherberge „Steverburg“ passieren. An ersten Möglichkeit biegt man scharf links in einen sandigen Weg ein. Im Wald geht es auf dem geteerten Weg weiter geradeaus und bergan. Durch und vorbei an Bunkerresten gewinnt man weiter an Höhe. So erreicht man einen weiteren Parkplatz und hält die Laufrichtung bei. Später biegt man rechts ab. Am folgenden T-Stück nach links wenden. An der nächsten Kreuzung gleich noch einmal links abbiegen. An einer Bank vorbei erreicht man eine größere Wegespinne und es geht weiter geradeaus. Hinter dem Schützenplatz geht es nach links wieder zu Landstraße. Abermals wird diese vorsichtig überquert. Nun wenige Meter nach links wandern um dann nach rechts hinauf in den Wald zu wandern. Der Weg führt an den Waldrand, welcher schöne Ausblicke zulässt. Nicht abbiegen. Zwischen zwei Häuser tritt man wieder auf einen Wirtschaftsweg und setzt seine Wanderung geradeaus fort. Dem Straßenschwenk nach links folgen. An einem Hof vorbei, führt der Weg an einem Waldrand nach rechts und schwenkt gleich darauf wieder nach links in die Felder. Nach einem Steinbruch trifft man auf ein T-Stück. Hier rechts abbiegen. Nun ist ein kleiner Straßenmarsch angesagt. Ohne Fußweg geht es bergan. Endlich biegt man noch einmal links ab. Es geht hinauf zum „Longinusturm“, dem Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.