Tour 1082 – Mettmann-Metzkausen – Mit weiten Ausblicken an den Krumbach

Entlang des Krumbachs in den
Gustav-Comberg-Park

Parkplatz 40822 Mettmann,Homberger Straße 8 (mit Parkscheibe max. 2 Stunden)
Typ Rund
Länge 4,6 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Leichte Steigungen
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , weißes A7 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Fuß-,Wirtschaft- und Wiesenwege
Bemerkenswertes Gustav-Comberg-Park, Krumbach, Bleierzzeche Benthausen
Links Bleierzzeche Benthausen,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Niederhein im Bergischen

Niederrhein im Bergischen

Vom Parkplatz geht es, mit der abknickenden Vorfahrt im Rücken, zu einer Fußgängerampel. Hier überquert man die „Homberger Straße“ und wandert rechter Hand geradeaus in den „Eschenkämpchenweg“. Man folgt der gepflegten Wohnstraße im weiten Rechtsbogen bergab. Auch an „Weiermannsbuschweg“ vorbei, bleibt man der Laufrichtung treu. Die Wohnbebauung endet und der Weg führt in die Felder. Weiterhin einfach nicht abbiegen und dem Wirtschaftsweg durch die Felder folgen. Neben der Straße „Oben Erdelen“ liegt auf der rechten Seite, links von „Gut Benthausen“ das Gebiet der ehemaligen „Bleierz-Zeche Benthausen“. Der Weg jedoch führt weiter zu „Gut Rosenthal“. Dieses wird durchwandert. Hinter dem Gut biegt die Straße nach rechts, die Wanderung wird aber nach links auf dem Feldweg fortgesetzt. Idyllisch geht es hinunter in das Tal des „Krumbach“. Nachdem man den Bach überquert hat, biegt man links ab und folgt einer Weile seinem Ufer. Zwischen einem Tümpel und dem „Gut Vogelkothen“ geht es auf einen sehr beeindruckenden Baum zu. Vor ihm biegt man nach links. Von diesem Wirtschaftsweg biegt man in einer Linkskurve nach rechts in einen Fußgängerweg ab. Nur für kurze Zeit wird unromantisch – man passiert das „Klärwerk Metzkausen“. Immer noch dem „Krumbach“ folgend erreicht man dann den „Gustav-Comberg-Park“. Hier nicht in die Wohnbebauung, sondern weiter geradeaus wandern. Hinter dem Entenpfuhl kurz nach rechts und gleich wieder nach links wenden. Später geht es in Laufrichtung über Treppen aufwärts. Neben der Boulebahn den rechten Weg wählen. Wenig später abermals rechts halten. Ohne abzubiegen geht es weiterhin sehr grün bis vor einen Jägerzaun. Auch hier rechts bleiben. Den Fußweg immer noch nicht verlassen. Schließlich teilt sich der Weg abermals und es geht jetzt nach links in einen Wendehammer. Dort abermals links halten, ebenso wie am folgenden T-Stück. Dann trifft man auf die vom Hinweg bekannte Strecke, auf der es nun nach rechts zurück zum Parkplatz geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.