Tour 1020 – Borken – Auf dem A1 vom und zum Pröbstingsee

Entlang der Borkener und Bocholter Aa

Parkplatz 46325 Borken-Hoxfeld, Pröbstinger Allee 14. Großer Parkplatz des „Freizeitgeländes Pröbsting“
Typ Rund
Länge 10 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A1 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt-, Schotter-, Waldwege
Bemerkenswertes Bocholter Aa und Borkener Aa, ehemalige Schienentrasse, Herrenhaus Pröbsting, Pröbstingsee
Links Weitere Wege von diesem Parkplatz, Haus Pröbsting, Freizeitgelände des Pröbstingsee, Bahnstrecke,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Blick auf die Bocholter Aa

Vom Parkplatz geht es mit dem See im Rücken in Richtung Wald. Am Ende des Parkplatzes geht es an hölzernen Pfählen vorbei in den Forst. Wenig später am T-Stück rechts herum. Gleich darauf leicht nach links versetzt der Laufrichtung treu bleiben und rechts an einem Reitstall vorbei wandern. Am Ende der Stallungen links abbiegen. Dort, wo später die Straße nach links knickt, wandert man geradeaus in den unbefestigten Weg. Vorbei an Koppeln geht es in ein kleines Waldstück hinein. Am Ende der letzten Koppel zur Rechten biegt man auch rechts ab. Über den Zugang der Koppel hinweg erreicht man einen asphaltierten Querweg und wendet sich nach links. Jetzt befindet man sich auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke von Empel/Rees nach Münster und verlässt diese für eine ganze Weile nicht mehr. Alle Kreuzungen und Abzweige werden einfach ignoriert. Was auf der Karte etwas langweilig aussieht, ist es in Wirklichkeit auch. Einzig die „Kinderbaumallee“ zur Linken lockert die gepflegte Langeweile auf. Die Trasse führt in die Borkener City und man biegt erst vor der Brücke der „Borkener Aa“ nach links und folgt deren Lauf nun flussabwärts. Endlich wird es grün. Später knickt der Fußweg nach links. Kurz darauf geht es an der Kreuzung weiter geradeaus. Erst am nächsten T-Stück geht es rechts ab. Man erreicht eine Brücke. Rechts fließt die „Borkener Aa“ in die „Bocholter Aa“. Der Wanderweg stößt an den Ortsrand von „Gemen“. Nun wandert man entlang der „Neumühlenallee“ nach links. Neben dem Schulzentrum wechselt man die Straßenseite und setzt seine Wanderung in gleichbleibender Richtung fort. Auch an der folgenden Kreuzung weiter geradeaus wandern. Vor der „B70“ dem Fußweg geradeaus und dann nach rechts zur Unterführung folgen. Auf er anderen Seite der Bundesstraße nach links wandern. Die kommende Kreuzung geradeaus durchwandern und später in den Feldern dem Weg vor der „Bocholter Aa“ nach rechts folgen. Auf einer Brücke überquert man den „Knüstingbach“ und bleibt weiter am Ufer der „Bocholter Aa“. An der nächsten Brücke nur kurz die Uferseite wechseln und weiterhin dem Flusslauf eine geraume Zeit ufernah folgen. Dann schwenkt der Weg nach links und führt über eine Brücke in ein Wäldchen hinein. So erreicht man einen Parkplatz. Nun nach rechts wandern. Der Weg führt an die Kreisstraße. Dieser ein kurzes Stück bis über die „Bocholter Aa“ folgen. Dann über die Straße nach links abbiegen und wiederum dem Ufer der „Aa“ folgen. Jetzt folgt man nicht nur dem „A1“, sondern ist auch auf dem Planetenweg unterwegs. Schließlich erreicht man eine Fischtreppe und kurz darauf eine Straße. Auf dieser geht es nach links am „Pröbstingsee“ und dem „Herrenhaus Pröbsting“ vorbei zur Sonne des „Planetenwegs“. Nun nach links zurück zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.