Tour 677 – Wesel – Um den Auesee und mehr

Se(e)gelflieger

Parkplatz 46487 Wesel, Rheinpromenade Ecke Fischertorstraße
Typ Rund
Länge 13,6 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung Ohne
Wegbeschaffenheit Waldwege und Asphalt
Bemerkenswertes Segelflugplatz, Auesee, Rhein, Yachthafen, Promenae
Links Cafe Tante Ju,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Wir nehmen den Seeweg

Wir nehmen den Seeweg

Vom Parkplatz geht es auf die Brücke zu. Am Brückenkopf geht es nach oben und dann nach rechts. Rollstuhlfahrer bleiben unten, biegen hinter der Brücke rechts ab in die Karl-Jatho-Straße. Später führt der Weg bergab. Jetzt sind alle auf dem gleichen Weg unterwegs. Man bleibt unten der Richtung treu. Es geht nun am Gelände des Segelflugplatzes vorbei. Zur Rechten findet man die Hallen und Werkstätten sowie eine Einkehrmöglichkeit. Erst am Ende eines geschlossenen Parkhauses biegt man scharf links ab. Später geht es an der zweiten Möglichkeit rechts hinunter zum Kreisverkehr. Diesen durchwandern und auf dem Fußgängerweg in die Grünanlage auf das Strandbad zuhalten. Hinter diesem geht es auf Asphalt nach links. Hinter einem Tor knickt der Weg nach rechts. Diesem nun eine ganze Weile folgen. Verlaufen kann man sich nicht. Das Wasser sollte links sein. Erst an der Wegeteilung vor einem Bauernhof geht es links ab. Am folgenden T-Stück links abbiegen. Am nächsten Rechtsabzweig weiter geradeaus wandern. Nach einer ganzen Weile besteht zur Linken, die Möglichkeit einen Abstecher zu einer Vogelbeobachtungsstation zu machen. Der Wanderweg führt aber weiter geradeaus. Auch am folgenden Rechtsabzweig bleibt man der Laufrichtung treu. Am kommenden T-Stück dann links ab. Vor rot-weißen Pfählen folgt man dem Schild „Radweg“ nach rechts. Wenig später geht es geradeaus in den Weg „Am Yachthafen“. Auch über den Deichweg hinweg bleibt man der Laufrichtung treu. Am Ende wandert man dann nach rechts in die Straße „Römerwardt“. In der folgenden Linkskurve kann man nach rechts einen Abstecher zur Jachthafeneinfahrt machen. Ich habe ihn gemacht und im Track belassen. Der Wanderweg führt allerdings weiter entlang der Straße. Sie schlängelt sich Richtung „Rheinbad“ und führt an diesem auch vorbei zum Rhein. Vor ihm geht es nach links zurück zum Parkplatz.

Bis auf die genannte Einschränkung zu Beginn ist dieser Weg meiner Meinung nach Rollstuhlfahrergerecht. Auf Grund der Wegbeschaffenheit halte ich aber einen Begleiter für Sinnvoll.

Sie sind Rollstuhlfahrer? Sie kennen diesen Weg? Dann helfen Sie mir. Ich kann nur schwer beurteilen ob dieser Weg leicht oder schwer, schön oder überflüssig ist. Mailen Sie mir oder – noch besser – nutzen Sie die Kommentarfunktion. Dann haben alle was davon. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.