Tour 965 – Niederlande – Well – Auf den Putjesberg

Unverhofft kommt oft – eine geniale Aussicht

Parkplatz Niederlande, 5855 GC Well, Kevelaarsdijk 6, (Parkplatz im Wald – Bitte auch in die Karte schauen)
Typ Rund
Länge 3,9 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Pfosten mit roten Ringen
Wegbeschaffenheit Straße, Feld- und Waldwege
Bemerkenswertes Niederholzwälder, ehemalige Heideflächen, Putjesberg
Links Stichting het Limburgs Landschap
Bewertung

 ★★★★☆ 

Details:
Was für ein Ausblick vom Putjesberg

Was für ein Ausblick vom Putjesberg

Zu Beginn folgt man dem Schild „Putjesberg“ indem man die Zufahrt zum Parkplatz im Rücken hat. Neben dem Knotenpunkt 29 biegt man nach rechts und wandert an einer niedrigen Barriere vorbei. Nach dem überqueren einer sandigen Kuppe geht es steil bergab. Breit und gerade führt der Weg durch den Wald. Erst an der dritten Möglichkeit biegt man links ab und steigt kräftig bergan. Noch bevor man die Höhe vollständig erklommen hat, wendet man sich nach rechts. An der folgenden Schrägeinmündung links halten. Vor einem Geländer schwenkt der Weg nach links. Die Aussicht auf die Heidelandschaft ist atemberaubend. Der Weg folgt nun einem Zaun und wenig später geht es links bergan. Nun wandert man auf einem Grat entlang der Heidelandschaft. An einer sandigen Schrägeinmündung rechts halten. Nun umwandert man einen Heidehügel im weiten Rechtsbogen und erreicht schließlich ein Wegedreieck. Hier hält man sich ebenfalls rechts. Wenig später biegt man hinter einer Holzbarriere links ab. Kurze Zeit darauf mündet Weg schräg ein und man bleibt ihm treu. Nach einer Weile kreuzt man den parallel verlaufenden Fahrweg und setzt seine Wanderung nach rechts fort. Schließlich verlässt der kombinierte Fuß- und Radweg den Fahrweg in Laufrichtung nach links. Neben Knotenpunkt 30 links in den Wald biegen. Der Lärm der naheliegenden Motocross wird lauter. An der nächsten Wegegabel den rechten Weg wählen. Nun gilt es Miniaturberge und deren Täler zu überwinden. Links im Wald kann man eine große Sanddüne entdecken. Dann teilt sich der Weg und man bleibt auf dem linken Zweig der Laufrichtung treu. Am folgenden T-Stück links abbiegen. Es folgt ein weiteres T-Stück. Hier nach rechts wenden. Hinter einem hölzernen Querbalken erreicht man einen befestigten Weg, über den es geradeaus hinweggeht. Wenig später links abbiegen. So erreicht man die vom Hinweg bekannte Strecke, auf der es nun geradaus zurück zum Parkplatz geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.