Tour 632 – Gelsenkirchen – Durch die Resser Mark auf dem A3

Überraschender Schwanensee

Parkplatz 45892 Gelsenkirchen, Münsterstraße Ecke Warendorfer Straße
Typ Rund
Länge 6,4 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Keine vorhanden
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , weißes A3 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Waldwege und Asphalt
Bemerkenswertes Die Schwäne im Emscherbruch
Links
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:

Mein lieber Schwan

Mein lieber Schwan

Vom Parkplatz geht es ein paar Schritte zurück in Richtung Einfahrt. Dann scharf rechts abbiegen und an einer Schranke vorbei wandern. An der nächsten Möglichkeit abermals rechts herum. An der ersten „ernsthaften“ Möglichkeit links einbiegen. Vorbei an einer weiteren Schranke wendet man sich auf Asphalt nach rechts. Am folgenden T-Stück links herum. Zum Zeitpunkt der Wanderung (Januar 2015) ist hier eine große Baustelle. Wieder wandert man an einer Schranke vorbei. Kurz darauf, etwas nach rechts versetzt, auf dem Radweg der Laufrichtung treu bleiben. Circa 200 Meter vor dem Fuß einer Deponie führt das Wanderzeichen links und unwegsam bergab. Unten angekommen kurz nach rechts und der Straße dann nach links folgen. Wenig später geht es dann doch nach rechts. Am T-Stück links herum. An einem See vorbei geht es weiter geradeaus. Im weiteren Verlauf schwenkt der Weg nach links und führt an Wohnbebauung vorbei weiter geradeaus bis zur Hauptstraße. Diese überqueren und auf der anderen Seite bergab wieder in den Wald wandern. Diesen Weg nun lange nicht verlassen. Schließlich biegt er vor der Autobahn nach links und endet dann an einer Straße. Dieser jetzt so lange nach links folgen bis es links in die Einbahnstraße „Seppenrader Straße“ geht. Am T-Stück dann rechts in die „Warendorfer Straße“ wandern. Von nun geht es einfach geradeaus. An der Fußgängerampel noch einmal die Hauptstraße überqueren und zurück zum Parkplatz wandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.