Tour 417- Velbert-Neviges – Auf dem A2 durch die Altstadt in den Wald

Fachwerk und Wald

Parkplatz 42553 Velbert-Neviges, Bernsaustraße Domparkplatz
Typ Rund
Länge 4,0 km
Schwierigkeit Mittel
Höhenmeter Kraftraubender Anstieg zu Beginn
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A2 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt und Schotter sowie Waldwege
Bemerkenswertes Kloster, Haus Hardenberg, Altstadt
Links Nevigeser Wallfahrtsdom, Schloss Hardenberg
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Das Kloster von Neviges

Das Kloster von Neviges

Vom Parkplatz wieder zur Straße und dann nach rechts. Nun unter einer Unterführung her und an einer Fußgängerampel die Laufrichtung beibehalten. Jetzt geradeaus in die Sackgasse hinein. Das Kloster rechts liegen lassen und weiter auf der „Elberfelder Straße“ bleiben. Wo diese nach rechts knickt, geht es auf Kopfsteinpflaster geradeaus zum Kirchplatz. Jetzt rechts an der Kirche vorbei. Kurz darauf wieder rechts durch eine kleine Gasse und darauf hin geradeaus bergauf. Wenig später rechts der Laufrichtung in den „Rommelssiepen“ treu bleiben. Vor einer Grünanlage weiter geradeaus. Dort wo die „Tönisheider Straße“ nach links biegt geradeaus und weiter bergauf in den „Reiger Weg“ wandern. Auch die nächste Kreuzung geradeaus durchqueren. Dem Weg auch dort folgen wo der Asphalt endet und es auf Schotter weiter geht. Nun an der ersten Möglichkeit nach links wenden. Über die nächste Kreuzung hinweg in den Wald hinein. Den Weg der von rechts hinzustößt ignorieren. An der folgenden Wegeteilung rechts halten. Die sofort anschließende Waldwegekreuzung geradeaus durchwandern. Der Weg biegt etwas nach rechts. Nun folgt man dem Waldweg ohne abzubiegen. Er mündet in einer Straße welcher man in Laufrichtung nach rechts folgt. Dann rechts in die „Nevigeser Straße“. An der nächsten Möglichkeit abermals rechts halten. Kurz darauf links in die Straße „Auf der Höhe“. Wenig später biegt der Weg nach rechts. Gegenüber von Hausnummer 12 nach links durch rot-weiße Absperrpfähle wandern. Den folgenden Abzweig, rechts bergauf, ignorieren. Der Weg führt weiterhin bergab. An der Wegegabel dann auf dem rechten Zweig weiter. Immer geradeaus bis der Splitweg auf Asphalt mündet. Hier teilt sich der Weg. Links geht es auf einen wiesigen Pfad. Dann geht es durch eine Haarnadelkurve und der Weg mündet. Hier links halten. Wenig später wandert man auf dem bergab führenden Weg nach links. Über die Brücke quert man Bahnschienen. Dann wendet man sich gegenüber von Haus Hardenberg nach rechts und am Kinderspielplatz vorbei. Jetzt kann man den Ausgangspunkt der Wanderung schon sehen und kehrt zu diesem zurück.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: