Tour 335 – Weeze – Spielerisch auf dem A2 unterwegs

Familienwanderweg

Parkplatz 47652 Weeze, Uedemer Straße 11
Typ Rund
Länge 4,0 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Keine
Literatur Keine Angabe
Auf Karte Keine Angabe
Beschilderung A2, weißes A2 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt, Waldwege und Schotter
Bemerkenswertes Niers, Kriegsgräberstätte, Schlossruine Hertefeld, Tierpark
Links Kriegsgräberstätte und mehr …, Niers, weiterer Weg von diesem Parkplatz
Bewertung

 ★★★☆☆ 

+ 1 Sternchen für Familien.

Details:

Hier geht's zur Niers

Hier geht’s zur Niers

Vom Parkplatz geht es wieder zur Straße. Dieser einige Meter nach links folgen und dann nach rechts überqueren und in einen, für landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben, Weg. Im folgenden wandert man auf Asphalt weiter. An der ersten Möglichkeit rechts ab. An einem Feld biegt der Weg nach links. Er streift einen Barfußpfad, Balanciermöglichkeiten und einen kleinen Niedrigseilgarten. Hinter diesem führt der Pfad wieder in den Wald und nach rechts bergab. Entlang des Niersaltarms hält man sich vor einem Feld rechts. Wenige Meter hinter den Klanghölzern, an der Wegeteilung, links halten. Am Feldrand über die Zuwegung hinweg wandern. Ob man daraufhin die Stufen hochsteigt oder unten, bleibt ist ohne egal. Beide Wege treffen später wieder zusammen. Vor der Hauptstraße schwenkt der Weg nach links um gleich darauf nach rechts unter der Straße herzuführen. Durch ein Schiebetor betritt man den Tierpark. An der ersten Möglichkeit rechts ab. An der Zufahrt der Schlossruine Hertefeld vorbei und die Laufrichtung beibehalten. Nun immer geradeaus das Gelände des Tierparks durchqueren. An der Hauptstraße dann nach links und wenig später nach rechts in eine Grünanlage. Hier befindet sich ein schöner Kinderspielplatz. Zuerst wandert man mit dem Asphalt im Rechtsbogen und an der Wegeteilung hält man sich auf dem linken Zweig weiter auf Asphalt. Am Ende geradeaus durch eine Unterführung. Dahinter rechts halten und am Sportplatz vorbei wandern. Am Ende des Sportplatzes geht es auf dem sandigen Weg geradeaus weiter. Den breiten Fußgängerweg, der von rechts dazustößt, ignorieren. An der nächsten Möglichkeit dann aber nach rechts, in Richtung „Kriegsgräberstätte“ wenden. Es dauert nicht lang und der Weg biegt nach links. Am T-Stück vor der Kriegsgräberstätte links halten. Gleich darauf wieder nach rechts. Am Ende des Friedhofs durch grüne Pfähle wandern und auf Asphalt halb rechts halten. Am Haus vorbei erreicht man die Straße. Nun links ab und zurück zum Parkplatz wandern.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: