Tour 482 – Rees-Haldern – Auf dem A3 zur Schledenhorster Kapelle

Ach wäre doch nur Pop-Festival gewesen

Parkplatz 46459 Rees-Haldern, Ein kleiner Waldparkplatz an der Wertherbruchstraße – unbedingt in die Karte schauen.
Typ Rund
Länge 5,4 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung A3, Weißes A3 auf scharzem Grund
Wegbeschaffenheit Waldwege, viel Asphalt
Bemerkenswertes Schledenhorster Kapelle
Links Schledenhorster Kapelle, Pop-Festival Haldern
Bewertung

 ★☆☆☆☆ 

Details:

Klassischer Niederrhein

Klassischer Niederrhein

Vom Parkplatz stapfe ich auf dem zermatschten Weg in den Wald. Wenig später teilt sich der Weg und man hält sich links. An der nächsten Wegeteilung dann rechts bleiben. Nun immer geradeaus bis zu einer Straße. Dieser dann nach rechts folgen. Erst an der Schledenhorster Kapelle entlang der Hauptstraße nach rechts wandern. Dieses Teilstück ist leider sehr lang und auch weilig. Hinter Hausnummer 3, gegenüber von Haus Waldesruh darf man endlich rechts in die „Lohstraße“ biegen. Weiterhin auf Asphalt geht es bis zum „Reit- und Fahrverein St. Georg Haldern“. Am Ende seines Geländes geht es rechts ab. Entlang eines Sees geht es durch ein kleines Wäldchen. An dessen Ende biegt der Weg nach links. Unter der Hochspannungstrasse dem Weg nach links treu bleiben. Am Ende des eingezäunten Seegeländes dann nach rechts wandern. Auf diesem, zum Zeitpunkt meiner Wanderung, sehr matschigen Weg, geht es bis zur Straße. Dort wendet man sich nach links und wandert zum Parkplatz zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.