Tour 1176 – Uedem – Spuren der Vergangenheit

Rund um Haus Kolk

Parkplatz 47589 Uedem, An der Ley 4 (Leicht zu übersehen, auf den Schutzpilz achten und in die Karte schauen)
Typ Rund
Länge 8,9 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Wiesen, Wald und Wege – Wandern im Kreis Kleve (PDF, 7,3MB)
Auf Karte Wiesen, Wald und Wege – Wandern im Kreis Kleve (PDF, 7,3MB)
Beschilderung Keine
Wegbeschaffenheit Asphalt- und Wirtschaftswege
Bemerkenswertes Alte Haltestellen, Boxteler Bahn
Links Boxteler Bahn,
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:
Hier hält schon lange kein Zug mehr

Hier hält schon lange kein Zug mehr

Nachdem man den Parkplatz gefunden hat, geht es vom diesem in den Weg “An der Ley 4” in Richtung “Uedemerbruch”. Wenig später nicht in die Sackgasse wandern, sondern links der Laufrichtung treu bleiben. Nun ist man auf der Trasse der ehemaligen “Boxteler Bahn” unterwegs. Hinter der Haltestelle “Uedemerfeld” geht es geradeaus durch rot-weiße Sperrpfosten. Nach einer ganzen Weile passiert man die Haltestelle “Uedemerbruch” und setzt seine Wanderung noch einige Meter geradeaus fort. Schließlich folgt man einer Spitzkehre nach links hinunter vom Bahndamm. Unten angekommen rechts abbiegen und entlang der Straße ohne Fußgängerweg den bis unmittelbar hinter das Ortsausgangsschild wandern. Nun links abbiegen. Der Weg führt durch offenes Feld an ein T-Stück. Dort nach rechts wenden. Vorbei an einem Kreuz geht es auf der “Holländischen Straße” über knapp 1,5 Kilometer einfach geradeaus. Dabei passiert man eine “Hörerlebnistafel” zum Thema Specht. Erst am nächsten T-Stück wandert man nach links. Auch dieser Straße bleibt man eine ganze Weile treu. Hinter Hausnummer 5a geht es an einer Kreuzung nach links. Der Weg führt an einigen Höfen vorbei wieder in die Felder. Rechts kann man auf der Höhe des “Paulsberg” das “Nationale Lage- und Führungszentrum für Sicherheit im Luftraum” erkennen. Dessen Aufgabe ist unter anderem die militärische Luftüberwachung und Identifizierung aller Luftbewegungen im deutschen Luftraum. Weitere Höfe, eine zweite “Hörerlebnistafel”, eine Ruine und noch mehr Höfe begleiten den Wanderweg. Auch an der Kreuzung mit der Straße “An der Ley 14-18” geht es weiter geradeaus. Hinter dem “Thelenhof” schwenkt der Weg dann nach links und biegt wenig später vor einem Umspannturm wieder nach rechts. Jetzt führt er zurück zum Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.