Niederrheinweg

Niederrheinweg


Der Niederrheinweg verbindet über 125 km die Rathäuser von Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt,Kamp-Lintfort, Issum, Alpen sowie Rheinberg. Er wurde durch den Niederrheinischen Berg- und Wanderfreunde e.V. installiert. Im Jahre 2004 begannen die ersten Planungen. Am 21. April 2007 wurde das erste Wanderzeichen angebracht und vor Ostern 2008 war der gesamte Weg ausgezeichnet. Die Route ist in sieben Etappen eingeteilt. Zwei längere – die eine zu Beginn und die letzte. Ich habe diese aber, so wie auch der Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde e.V. in seiner PDF-Beschreibung, aufgeteilt. Heraus kommen nun 9 Etappen von ca. 15 Kilometern. Der Weg führt ebenso durch die reizvolle Landschaft des linken Niederrheins wie auch in die Städte und Dörfer. Es ist überraschend das es selbst in den großen Städten schöne Wege hinein und hinaus führen. Der überwiegende Teil verläuft über befestigte Wege. Festes Schuhwerk gehört immer dazu – Wanderausrüstung ist aber nicht notwendig. Die Steigungen sind keine wirklichen Herausforderungen. Die Ausschilderung ist weitestgehend einwandfrei. An wenigen Stellen war diese aber mutwillig verändert oder zerstört. Auffällig war das es keinen Hinweis auf die Fußgängerbrücke über die Niepkuhlen gab. Immerhin ist diese seit Juli 2011 gesperrt. Eine Umleitung ist Ausgeschildert, bedeutet aber auch ca. 3km Umweg. Durch die Aufteilung der Etappen bietet sich die Möglichkeit noch das Rathaus in Traar, sowie das Stadthaus in Orsoy zu erwandern.

Etappe 1(a) von Moers nach Traar

Etappe 1(b) von Traar nach Neukirchen-Vluyn

Etappe 2 von Neukirchen-Vluyn nach Rheurdt

Etappe 3 von Rheurdt nach Kamp-Lintfort

Etappe 4 von Kamp-Lintfort nach Issum

Etappe 5 von Issum nach Alpen

Etappe 6 von Alpen nach Rheinberg

Etappe 7(a) von Rheinberg nach Orsoy

Etappe 7(b) von Orsoy nach Moers

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: