Tour 423 – Dorsten – Krumme Touren – Route 6 – Emmelkämper Mark

Zu krumm geraten

Achtung: Diesen Weg bitte nicht mehr wie beschrieben gehen. Der Schießstand hat sich verlagert. Es besteht die Gefahr beschossen zu werden.

Dank an Andrea. Siehe Kommentar!

Parkplatz 46286 Dorsten, Weseler Straße Ecke Tüshausweg oder Zum Vorwerk (Bitte auch in die Karte schauen.)
Typ Rund
Länge 9,3 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Auf krummen Touren zwischen Wesel und Datteln: Der Wanderführer Naturpark Hohe Mark
Auf Karte Im Buch Tour 6
Beschilderung Keine – vollständige Beschreibung und Hintergrundinformationen im Buch
Wegbeschaffenheit Asphalt-, Schotter-, Waldwege
Bemerkenswertes Tüshausmühle, Deutener Moor, Kleine Wachholderheide
Links TüshausmühleDeutener Moor
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

An der Tüshausmühle

An der Tüshausmühle

Bei der Auswahl dieser Route war mir schon etwas mulmig. Nicht dass ich Angst vorm Wandern bekommen hätte – aber: Im Inhaltsverzeichnis war diese Route noch 7,5km lang. Während der Streckenbeschreibung ab Seite 50 im Buch wuchs die Strecke dann auf 9,2 km. Schließlich wurden es bei mir 9,3km. Die Beschreibung hat mich gleich recht früh irritiert. Bei 1540m würde ich schreiben: Dort wo das Schild „Sörheide 65“ nach rechts weist, wandert man nach links am Schlagbaum vorbei. Dann ist die Beschreibung bis zur „Brotmanns Höhle“ in Ordnung. Bei 6120m HINTER den Steinbrüchen dann scharf nach rechts abbiegen. Hinter der Eiche dann war es aus mit der Beschreibung. Das Buch stammt aus 2010 und möglicherweise hat sich doch eine Menge verändert. Ich bin nicht die korrekte Route gewandert. Nachher ist man immer schlauer. Hier meine Beschreibung des Ganzen: Hinter der Eiche mündet der Weg in einen wiesigen Querpfad. Diesem nun nach links folgen (auch wenn quer liegende Bäume das weiterkommen erschweren). Nun wird der Zaun des Schießstandes erreicht. An diesem entlang schwingt der Weg nach links. Weiter in Zaunnähe bleiben. Ganz am Ende des Zauns befindet sich ein kleiner Durchlass, oder auch Loch. Durch dieses hindurch, einige Meter nach links, dann nach rechts auf einen Trampelpfad. Diesem nach links folgen. An der folgenden Wegeteilung dann rechts halten. Nun erreicht man im Buch die 7660m und kann so zurück zum Parkplatz wandern.

Also auch hier, wie schon in anderen Büchern der „Krummen Touren“, ein klein bisschen zu krumm. Die Mühle als auch die Wachholderheide, das Moor, die Wildbrücke und die Steinbrüche, auch die schöne Eiche – letztendlich ärgert man sich über die Wegbeschreibung. Denn all diese Besonderheiten des Weges waren wunderschön.

Ach, ja. Den Abstecher zur Tüshausmühle habe ich gleich am Anfang gemacht. Er ist Bestandteil des GPX-Tracks.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.