Tour 456 – Krefeld-Hüls – Auf dem Johannes-Junkers-Weg

Krefelder Sprudel

Parkplatz 47802 Krefeld, Sprudeldyk 12
Typ Strecke
Länge 3,5 km (eine Strecke)
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Kleinere An- bzw. Abstiege sind vorhanden.
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung j, weißes J auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Waldwege, Schotter
Bemerkenswertes Hülser Berg, Gebäude des ehemaligen Krefelder Sprudels
Links Hülser Berg, Wildgehege, Krefelder Sprudel,Hülser Bergschänke
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:
Johannes Junkers Gedenkstein

Johannes Junkers Gedenkstein

Mit der Straße „Flünnertzdyk“ im Rücken geht es zu Beginn in den Wald. Diesem Weg folgt man nun, ohne abzubiegen bis an die querende Straße. Hier links herum und gleich darauf nach rechts wandern. Vorbei am Hubertushof geht es in Richtung Hülser Berg. Hinter rot-weißen Absperrpfählen führt der Weg weiter geradeaus.  Man erreicht ein Wildgehege am Fuße des Hülser Bergs und wandert an diesem geradeaus vorbei und bergauf. Gleich darauf schwenkt der Weg nach links. Dort wo sich der, nun wieder breite und sandige, Weg teilt, hält man sich links. Nun passiert man das Wildschweingehege und folgt weiter dem breiten Weg. Ohne das man abbiegen müsste bringt einen dieser Weg zur Hülser Bergschänke und vor den Gedenkstein von Johannes Junkers. Zurück geht es über den gleichen Weg. Oder aber man wählt den A4 von Tour 202.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: