Tour 327 – Nettetal-Hinsbeck – Auf der blauen Route durch die Krickenbecker Seen

Wald und Wasser

Parkplatz 41334 Nettetal-Hinsbeck, Krickenbecker Allee 36
Typ Rund
Länge 9,8 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung blau, Pfähle mit blauem Ring
Wegbeschaffenheit Waldwege und Asphalt. Wiesenweg.
Bemerkenswertes Schloss Krickenbeck, Krickenbecker Seen, Golfplatz, Fast identisch mit dem A3
Links Schloss Krickenbeck, Hinsbeck, Geschichtliches, Secretis, Leuther Mühle,  Weitere Wege von diesem Parkplatz
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Wasservogel

Wasservogel

Vom Parkplatz aus folgt man der „Krickenbecker Allee“ in Richtung Info-Zentrum. Hinter dem Parkplatz eines Hotels biegt die Straße nach links, der Wanderweg führt aber weiter geradeaus. Am Wegende rechts abbiegen und erst einmal auf Asphalt weiter. An einer Wegegabelung biegt man rechts in die Straße „An Haus Bey 1-9“. Den folgenden Wiesenweg nach links ignoriert man. Vor Häusern biegt der Weg links ab. Etwa 100m hinter Hausnummer 1a geht es nach rechts. Man erreicht die Hauptverkehrsstraße, welcher man nach rechts folgt. Nach ca. 300m muss man die Straße queren und es geht links in den Wald hinein (Achtung: Gefährlich). An der Kreuzung mit dem Asphaltweg geht es auf diesem nach rechts. An der nächsten Gabelung weiter geradeaus. Kurz darauf biegt der Weg scharf nach links um 100m später wieder nach rechts zu biegen. Man erreicht die Nette und überquert diese auf einer Brücke. Dann links ab. Am Ende einer Weide, hinter der Sportgemeinschaft DeWittsee, geht es rechts am Zaun entlang. Auf der Straße angekommen rechts abbiegen. Hinter einer Linkskurve, vor einer Koppel, verlässt man den Asphalt nach rechts. Der Weg führt durch Felder und Weiden, und am T-Stück abermals nach rechts. Am nächsten T-Stück wiederum rechts. Wieder am DeWittsee angekommen wendet man sich nach links. Der Weg endet an einer Straße. Diese überquert man und wandert links und vor der Parkplatzeinfahrt nach rechts. Der Pfad führt zwischen Feld- und Waldrand entlang. Hinter einem Gehege biegt der Weg nach links, nun wieder auf Asphalt. Gleich an der nächsten Kreuzung biegt man wieder nach rechts. Neben Hausnummer 36 erreicht man den Wald und wandert weiter in Laufrichtung. An einer Bank neben der Koppel macht der Weg einen Links-Rechts-Knick. Am Ende der Koppel biegt der Weg nach rechts. Gleich darauf wendet er sich wieder nach links an einer weiteren Koppel entlang. An der T-Kreuzung noch einmal links. Die nächste Möglichkeit, vor einem Strommast, sofort wieder rechts. Man erreicht einer Asphaltstraße und wandert auf dieser in Laufrichtung weiter. Erst kurz bevor man die B221 erreicht führt der Weg nach rechts in den Wald. An der folgenden Abbiegemöglichkeit bleibt man auf dem Weg. Nachdem der Weg sich eine geraume Zeit in der Nähe der Hauptstraße entlangschlängelt, biegt er an einer weiteren Weggabelung nach rechts und entfernt sich vom Autolärm. Kurz darauf ein weiteres mal nach rechts abbiegen. Der Weg endet an einem T-Stück. Hier geht es nach links zum Asphaltweg und diesem folgend nach rechts. Dieser Weg führt vorbei an der Akademie, dem Schloss und den Seen zurück zum Ausgangspunkt.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: