Tour 638- Hünxe-Drevenack – Entlang des A3 durch Wald und Dorf

Parkplatz 46569 Hünxe-Drevenack, Römerweg Ecke Kirchstraße
Typ Rund
Länge 3,9 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung A3, Weißes A3 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt, Trampelpfad, Waldwege, Straße
Bemerkenswertes
Links Zum Trotzenberg
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Sieht fast aus wie ALF

Sieht fast aus wie ALF

Vom Parkplatz geht es zurück zur Einfahrt. Hier nach links und gleich darauf nach rechts in den „Römerweg“ wandern. Dann links ab in den „Keltenweg“. Man erreicht den „Krudenburger Weg“ und wandert halb rechts über diesen hinweg. Dort wo der asphaltierte WEg einen Linksbogen beschreibt geht es auf einem wiesiegen Pfad abermals halb rechts in die Felder und auf einen Wald zu. Schließlich in den Wald hinein und hinter einem Haus nach rechts. An der nächsten Kreuzung links abbiegen. Am Straßenende dann geradeaus auf einem Waldweg wandern. Erst an der zweiten Möglichkeit geht es rechts ab. An der folgenden Waldwegekreuzung der Laufrichtung treu bleiben. Der Weg wird wieder zu einem Trampelpfad, den man nicht verlässt, bis man auf Asphalt trifft. Auch hier geht es weiter geradeaus in den „Hunsdorfer Weg“. Dort wo es in den „Hunsdorfer Weg 56“ biegt man rechts ab. Hinter Sperrbaken dann nach links wenden. Danach rechts ab in die „Erich-Bockemühl-Straße“. An deren Ende ein weiteres Mal durch Sperrbaken hindurch. Dann neben dem Spielplatz rechts halten und gleich wieder links nach einmal durch Sperren abbiegen. Dem breiten Weg folgen – nicht die Trampelpfade benutzen. An der Wegeteilung neben einer Koppel den linken Weg wählen. Dieser mündet später auf Pflaster und es geht geradeaus in Laufrichtung weiter. Dann links in den „Schwarzensteiner Weg“ und wenig später rechts auf die „Kirchstraße“. Auf dieser Straße geht es, sich links haltend, wieder zurück zum Parkplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.