Tour 1239 – Bad Mergentheim-Herbsthausen – Herbsthäuser Bierwanderweg

Unterwegs auf einem Bierwanderweg

Parkplatz Alte Kaiserstraße 28 97980 Bad Mergentheim – Herbsthausen
Typ Rund
Länge 8,6 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter 136 hm
Literatur Liebliches Taubertal
Auf Karte Herbsthäuser Bierwanderweg
Beschilderung Siehe Beitragsbild
Wegbeschaffenheit Wald-, Schotter- und Feldwege, Wohnstraßen
Bemerkenswertes Brauerei. Gaststätte, Schlacht bei Herbsthausen,Wasserturm Herbsthausen,
Links Brauerei. Gaststätte, Schlacht bei Herbsthausen,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Kleine Kapelle in Rot

Vom Parkplatz der Brauerei und Brauereigaststätte geht es zur “Alte Kaiserstraße” welcher man nach rechts in Richtung der aufsteigenden Hausnummern folgt. Die Straße führt aus dem Ort und neben dem “Kirschweg” geht es auf dem parallel verlaufenden Rad- und Fußweg weiter in Laufrichtung. An der ersten Möglichkeit darf man dann die “B290” nach rechts verlassen. So erreicht man den “Göckelschnabelsee” mit der Quelle des “Wachbach” und wandert hier halb rechts in das Fünfzigseelendörfchen “Rot”.

Das Wegezeichen

In der Ortsmitte links in die “Otzendorfer Straße” einbiegen. Vor Hausnummer 5 biegt man zur kleinen Kapelle rechts ab. An der Kapelle teilt sich der Weg und man bleibt rechts auf dem Wirtschaftsweg durch das “Wachbachtal”. Nach einer ganzen Weile erreicht man das “Hochwasserrückhaltebecken Dortel”. Hinter dessen Staumauer geht es linker Hand geradeaus weiter. Nach kurzen Anstieg wandert man an einer Schrägeinmündung weiter geradeaus und wieder bergab. Der Wald endet und der Weg führt hinunter nach “Dörtel”. Über den “Wachbach” erreicht man die “Wittmannstraße” und folgt ihr nach links. Nachdem man den Ortskern mit der auffälligen Uhr durchquert hat, biegt man rechts in die “Quelllenstraße”: Neben der Straße “Am Sommerberg” hält man sich rechter Hand geradeaus. An der nächsten Wegegabel links bleiben und am Feuerwehrhaus vorbei, hinauf in die Felder wandern. An der ersten Möglichkeit links abbiegen und dem steilen Weg hinauf zur “B290” steigen. Diese anschließend vorsichtig überqueren und weiter geradeaus gehen. Man folgt dem breiten, geschotterten und geschwungenen Weg bis an eine Wegegabel. Hier wählt man den rechten Abzweig. Durch die Heidelandschaft führt der Weg wieder in den Wald und es geht eine ganze Weile ständig leicht bergan. Erst wenn man die Kreuzung dem Forsthaus und der “Kammerforststraße” erreicht hat, biegt man rechts in diese ab und folgt ihr, bis man wieder die “B290” erreicht. Jetzt die Straßenseite wechseln und nach links wandern. Am “Wasserturm” vorbei, folgt man nun der “Alte Kaiserstraße” hinab zum Ausgangspunkt der Wanderung. Es folgt die empfehlenswerte Einkehr in der “Herbsthäuser Brauereigaststätte”. Eine Tischreservierung ist ratsam.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Karte von Leaflet zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.