Tour 866 – Düsseldorf-Urdenbach – Urdenbacher Kämpe – R(h)ein und raus

Auenblicke in der Urdenbacher Kämpe – R(h)ein und raus

Parkplatz 40593 Düsseldorf-Urdenbach, Baumberger Weg, Wanderparkplatz „Piels Loch“. Bitte auch in die Karte schauen.
Typ Rund
Länge 6 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Auenblicke
Beschilderung Siehe Beitragsbild
Wegbeschaffenheit Asphalt und Split. Wege können wegen regelmäßiger Überschwemmungen matschig sein.
Bemerkenswertes Urdenbacher Kempe, Auenblicke
Links  Auenblicke,
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Urdenbacher Kämpe

Wegezeichen – Urdenbacher Kämpe – R(h) ein und raus

Von der Haupteinfahrt des Parkplatzes startet diese Wanderung auf Asphalt nach links in Richtung Wohnbebauung. Wenig später folgt man der „Drängenburger Straße“ nach rechts. Dort, wo diese nach links zur „Gänsestraße“ knickt, wander man rechts, der Laufrichtung treu bleibend weiter in die „Ritterbergstraße“. Der Weg ist breit und wird auch gerne von Radfahrern genutzt. Am ersten Abzweig nach rechts auf dem oberen Weg in Laufrichtung bleiben. An am zweiten Abzweig dann aber halb rechts auf dem unteren Weg weiter wandern. Dieser Weg wird nun für eine ganze Weile nicht verlassen. Von links werfen Hochhäuser mit wahrscheinlich wahnsinnig teuren Eigentumswohnungen ihren Schatten auf den breiten Weg. Zur Rechten liegt der Altrheinarm, über den hinweg man schon den Rückweg sieht. Schließlich nutzt man die Chance scharf nach rechts abzubiegen und den „Garather Mühlbach“ zu überqueren. Dahinter wieder nach rechts wenden. Auch wenn man im folgenden Abschnitt nicht abbiegen kann, so ist der Weg doch nicht langweilig. Die Auenlandschaft nimmt einen sofort gefangen. Das der Weg breit und eben ist, sollte man hier als Vorteil werten. Kann man so doch ungestört die Landschaftseindrücke der Urdenbacher Kämpe aufsaugen ohne auf den Weg zu achten. Schließlich überquert man eine Brücke. Dahinter geht es nach rechts über eine zweite Brücke. So erreicht man die vom Hinweg bekannte Strecken und wandert nach links zurück zum Parkplatz.

Nach trockener Witterung ist meiner Meinung nach der Weg auch für Rollstuhlfahrer geeignet.  Aufgrund zweier Steigungen halte ich einen Begleiter für vorteilhaft.

Sie sind Rollstuhlfahrer? Sie kennen diesen Weg? Dann helfen Sie mir. Ich kann nur schwer beurteilen ob dieser Weg leicht oder schwer, schön oder überflüssig ist. Mailen Sie mir oder – noch besser – nutzen Sie die Kommentarfunktion. Dann haben alle was davon. Danke!

Download

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Logo designed by Freepik TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste