Tour 890 – Assinghausen – Auf dem A6 hoch zum Wieden

Vom Wieden auf Assinghausen blicken

Parkplatz 59939 Olsberg-Assinghausen, Grimmestraße 21
Typ Rund
Länge 3,9 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter ca. 120 Höhenmeter
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A6 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt, Wald- und Wiesenwege
Bemerkenswertes Blick auf die Bruchhauser Steine
Links Assinghausen
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Fundstück am Wegesrand bei Assinghausen

Fundstück am Wegesrand

Wer es genau nimmt, geht vom Parkplatz noch etwas die Straße hinauf zum Grimme-Denkmal. Dieses ist der Ausgangpunkt aller Wanderungen hier in Assinghausen. Von hier geht es aber auf der „Grimmestraße“ in Richtung der absteigenden Hausnummern. Also zurück zum PKW-Parkplatz und daran vorbei. An der abknickenden Vorfahrt hält man sich rechts der Laufrichtung treu bleibend. Nun folgt man der weiter der Straße, bis man bei Hausnummer 5 rechts in den Weg „Am Stein“ steil bergauf wandert. Gleich darauf links abbiegen und dem grünen Schild „Vogelstange“ folgen. An der folgenden Wegegabel den unteren Weg wählen. Weiterhin gewinnt man an Höhe. Hinter Hausnummer 4 geht es rechts geradeaus in den Wald. Erst am Ende des Wegs an einem T-Stück rechts abbiegen. Durch einen Hohlweg führt die Wanderung weiter kräftig bergan bis an ein T-Stück. Belohnt für den kraftraubenden Anstieg wird man mit einem tollen Ausblick. Danach wendet man sich nach links. An einer Kreuzung in den Feldern nach rechts und immer noch etwas bergauf wandern. Der Weg knickt nach rechts und am Wäldchen hat man den 500 Meter hohen Wieden bezwungen. Hier rechts abbiegen. Der Wiesenweg führt mit Blick auf die „Bruchhauser Steine“ zur Kreisstraße 47. Dieser kurz nach links folgen und gleich wieder nach rechts verlassen. Es geht ein kurzes Stück in ein Wäldchen. Dahinter teilt sich der Weg und der A6 führt vor der Wiese nach rechts. Am Waldrand entlang geht es stetig bergab. Neben einer Scheune hält man sich rechts und verliert weiter an Höhe. Wenig später folgt man der Serpentine abermals nach rechts. Dann tritt man auf Asphalt und bleibt der Laufrichtung treu. An der nächsten Möglichkeit links abbiegen. Man erreicht die ersten Wohngebäude und hält sich an der Schrägeinmündung links. An einer weiteren Einmündung nochmals kurz nach links und dann nach rechts auf dem „Otto-Knoche Paat“ hinunter zum Zaun wandern. Dort rechts abbiegen. So erreicht man die eine Straßenkreuzung und wandert nach rechts. An der nächsten Straße links herum und kurz darauf ist man wieder am Grimme-Denkmal.

Download

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Logo designed by Freepik TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste