Tour 903 – Rech – Rund um die Saffenburg

Durch die Weinberge zur Saffenburg

Parkplatz 53506 Rech, Brückenstraße 1 – (Start der Runde am Bahnhof  Rech)
Typ Rund
Länge 8,2 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Sind vorhanden aber keine Schwierigkeit
Literatur Keine Angabe
Auf Karte Keine Angabe
Beschilderung Teils Rotweinwanderweg . Sonst ohne.
Wegbeschaffenheit Sand-, Wald und Feldwege, Asphalt
Bemerkenswertes Rech, Nepomukbrücke, Rotweinwanderweg, Korbach Hütte, Michaelskapelle, Weinhaus Michaelishof, Mayschoss, Saffenburg, Tunnelgalerie, Ausblicke
Links Rech, Nepomukbrücke, Rotweinwanderweg, Michaelskapelle, Weinhaus Michaelishof, Mayschoss, Saffenburg
Bewertung

 ★★★★☆ 

Details:

Die Nikolausbrücke in Rech im Ahrtal unterhalb der Saffenburg

Die Nepomukbrücke in Rech

Die Autofahrer wandern über die „Nepomukbrücke“ zurück zur „Rotweinstraße“, überqueren diese und folgen dem Weg „Am Herrenberg“ aufwärts. Die Bahnreisenden verlassen den Bahnhof ebenfalls aufwärts und biegen dann rechts in den Weg „Am Herrenberg“. Gemeinsam geht es dann über die Schienen hinweg und auf dem „Rotweinwanderweg“ in die Weinberge. Wenig später an der Kreuzung mit der Wanderkarte links abbiegen. Von nun folgt man weiterhin dem „Rotweinwanderweg“. Nach einer ganzen Weile, man passiert noch die „Korbachhütte“ und das „Tor zu Mayschoss“, bietet sich der Aufgang zur „Michealskapelle“ an. An der folgenden Wegeteilung geht es dann immer noch mit dem „Rotweinwanderweg“ nach links. Anschließend an einer Sonnenbank vorbei weiter geradeaus und dann dem Weg nach rechts folgen. So erreicht man später das „Weinhaus Michelishof“ welches ich zur Einkehr empfehle. Der Wanderweg führt vor diesem jedoch erst nach rechts und an der nächsten Möglichkeit wieder nach links. So bleibt man weiterhin auf dem „Rotweinwanderweg“. Diesem folgt man wieder eine Zeit lang durch die Hänge der Weinberge. An deren Ende wandert man noch ein kurzes Stück weiter geradeaus und wendet sich dann scharf links bergab. Hier verlässt man den „Rotweinwanderweg“ und wandert hinunter nach „Mayschoss“. Am Anbetungshäuschen führt der Weg rechts vorbei. Man trifft auf einen Campingplatz und bleibt der Laufrichtung treu. Später geht es geradeaus in die Straße „Am Silberberg“. Danach links in die „Bungertstraße“ wandern. Im weiteren Verlauf an der Wegeteilung rechts halten. Hinter Hausnummer 22 rechts abbiegen. Dieser Weg ist nur für Radfahrer und Fußgänger freigegeben und führt vorbei an der ältesten Winzergenossenschaft der Welt zur „Ahr-Rotweinstraße“. Dieser nun nach rechts folgen. Danach links über die „Ahr“ zum Bahnhof gehen. Vor diesem rechts halten. Es geht vorbei am Wohnmobilstellplatz und danach bleibt man links auf dem Asphaltweg. Auf einer Brücke überquert man die Schienen der Ahrtalbahn und wendet sich dahinter nach links in Richtung „Saffenburg“. An der folgenden Wegeteilung rechts weiter bergan halten. Auch am nächsten Abzweig geht geradeaus, weiter bergan. Später erreicht man eine weitere Wegeteilung. Vorher stößt ein Weg von rechts hinzu. An dieser Wegeteilung lohnt sich der Abstecher nach links zur „Saffenburg“. Der Wanderweg führt aber kurz nach rechts und gleich darauf hält man sich links. Nach kurzer Zeit teilt sich der Weg und man hält sich abermals links. Dort, wo der „Ahrsteig“ über eine Treppe hinab führt, geht es weiter geradeaus. Schließlich führt der Wanderweg aus dem Wald in Wohnbebauung hinein. Der Weg mündet schließlich und man biegt links in die „Bärenbachstraße“. So erreicht man die neben der sehenswerten Kirche „St. Luzia“ die „Brückenstraße“ und folgt dieser nach links. Vor der „Nepomukbrücke“ biegen die Autofahrer nach links zum Parkplatz, während alle anderen über die Brücke zur „Rotweinstraße“ kommen. Diese nun überqueren und dem Weg „Am Herrenberg“ aufwärts zum Bahnhof folgen.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: