Tour 65 – Rheurdt – Oermter Berg – Auf dem A1 ins Wehrlingsbruch

Graben, Brücken und Kopfweiden

Parkplatz 47509 Rheurdt, Niederend 113
Typ Rund
Länge 4,8 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Einfache Anstiege
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Wanderkarte NRW, Von Alpen bis Duisburg, W3,http://www.tourismus-kreiswesel.de
Beschilderung , Weißes A1 auf schwarzem Grund, nur in eine Richtung
Wegbeschaffenheit Asphalt
Bemerkenswertes Entwässerungsgraben mit Brücken und Kopfweiden
Links Oermter Berg, Haus Oermter Berg, Wildgehege
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:
Bahnübergang

Bahnübergang

Vom Parkplatz geht es zur Hauptstraße. Nun rechts herum und eine geraume Zeit geradeaus. Man unterquert die B510 und durchwandert auf der anderen Straßenseite den Kreisverkehr geradeaus. Gegenüber von Hausnummer 45 geht es nach links. Der Weg führt in die Felder. Über einen ehemaligen Bahnübergang geht es weiter geradeaus. Die nächste Möglichkeit rechts ab. An der folgenden Kreuzung links herum. Den Abzweig auf freiem Feld ignorieren und weiter geradeaus. Der Weg mündet in eine Hauptstraße. Dieser nach links folgen. Am Ende der Straße links abbiegen. Über den Mühlengraben weiter bis zur nächsten Hauptstraße. Nun wieder links abbiegen. An der Kreuzung mit der B510 links ab, dann nach rechts über die viel befahrene Straße. Der Weg führt in den „Landwehrweg“. Weiter geht es auf Schotter. Diesem Weg folgen, bis er in eine geteerte Querstraße mündet. Diese nach links bis zum Parkplatz zurück wandern.
Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: