Tour 56 – Sonsbeck – Sonsbecker Schweiz und Tüschenwald

Wälder und Felder, Traktoren und Fahrsicherheit

Parkplatz 47665 Sonsbeck, Balberger Straße Ecke In der Huf, Auf dem Neutorplatz
Typ Rund
Länge 13,7 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Es gibt anstrengeden An- und Abstiege
Literatur Niederrhein: Die schönsten Wanderungen. Tourenkarten, Wandertipps
Auf Karte im Buch – Wanderung Nr. 31
Beschilderung Keine – siehe Beschreibung
Wegbeschaffenheit Asphalt, Schotter und Waldwege
Bemerkenswertes Römerturm, St. Geribernus-Kapelle, Geologischer Wanderweg, Aussichtsturm
Links Sonsbeck, Geologischer Wanderweg, Pauenhof
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Waldstimmung

Waldstimmung

Zu Beginn geht es über die „Balberger Straße“ in die Straße „In der Huf“. Dieser folgen bis zum Römerturm. Hier teilt sich die Straße. Es geht rechts auf dem „Bögelscher Weg“ entlang des geologischen Wanderwegs immer leicht bergauf. Nachdem man die Möglichkeit hatte, rechts zum Aussichtsturm zu gelangen, erreicht man ein Wäldchen. Hinter diesem geht es links und bergab zum „Dassendaler Weg“. Rechts ab und hinunter zum Trafoturm. Hier links auf den „Kervenheimer Weg“. Diesem so lange folgen, bis der Wald von rechts an den Weg stößt. Nun rechts ein paar Stufen hinauf und dem Pfad in den Wald folgen. Am T-Stück im Wald rechts abbiegen. Die Nächste links. Nun dem Weg bis zu einem Parkplatz folgen. Auf dem Parkplatz nach rechts schwenken und für niederrheinische Gegebenheiten sehr steil bergab steigen. Der Weg schlängelt sich durch den Wald. Dem Weg folgen, bis es nach zwei Stauteichen links hinunter zum Damm geht. Den Teich passieren und danach den zweiten – hinteren – Weg nach links bergauf wählen. Der Weg biegt nach rechts. Mögliche Abzweige ignorierend bis Ende einer links liegenden Waldwiese weitergehen. Hier links abbiegen und bis zur Straße weiter. Auf der anderen Straßenseite führt ein sehr unscheinbarer Pfad wieder in den Wald. Bergab geht es bis zu einer weiteren Waldwiese. Vor dem Ansitz an dieser Wiese geht es rechts auf einen weiteren sehr unscheinbaren Wiesenpfad weiter. Der Pfad wird breiter und zu einem Weg. An der großen Waldwegekreuzung geht es nach links. Man wandert durch eine Senke, um dann eine Zweite zu erreichen. Am tiefsten Punkt dieser Senke führt der kreuzende Weg nach rechts. Nachdem man den Wald verlassen hat, geht es geradeaus weiter bis zur Straße. Hier links und immer geradeaus. Man passiert einen Fahrtrainingsplatz des ADAC und den Pauenhof. Dieser beherbergt ein Traktorenmuseum, Restaurant und Kinderspielplatz. Der Weg führt weiter zu Kreuzung mit der „Balberger Straße“. Diese überqueren und bis zum T-Stück. Hier links, bis es rechts in den „Kuckucksweg“ geht. Am kanalisierten Bach links abbiegen und diesem bis zur Straße folgen. Straße kreuzen und weiter geradeaus. Der Weg macht einen Schlenker und mündet in die „Parkstraße“. Der Straße nach links bis zur Hauptstraße folgen. Nun noch rechts ab und zurück zum Parkplatz.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: