Tour 49 – Meerbusch – Auf dem A2 durch das Naturschutzgebiet Altrheinschlinge

Hier gibt’s was auf die Ohren

Parkplatz 40670 Meerbusch-Strümp, Bergfeld – hinter Hausnummer 6 auf der rechten Seite
Typ Rund
Länge 8,5 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A2 auf schwarzem Grund, nur in eine Richtung
Wegbeschaffenheit Asphalt und Schotter sowie Waldwege
Bemerkenswertes Der Lärm, Rheinbrücke
Links Rheinbrücke A44
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Kopfweiden

Kopfweiden

Zum Start geht es mit dem Rücken zur Parkplatzeinfahrt auf Kopfweiden zu. Der Weg schlängelt sich durch einen kleinen Forst. Nachdem man an Pumpenhäuschen vorbei gekommen ist tritt man auf freies Feld. Weiter geht es an einem Gehöft vorbei bis zu einer T-Kreuzung. Hier rechts ab. Nun auf Asphalt geht es in einem Linksbogen weiter. An der nächsten Kreuzung wieder rechts und ein weiteres mal im Linksbogen, diesmal auf einer noch breiteren Straße. Beim Erreichen einer Mauer knickt der Weg nach links an einem Feld vorbei. An der Wohnbebauung abermals links. Nach kurzer Zeit führt der Weg auf einen nachgelagerten Deich und wird zu einem Wiesenpfad. Diesem folgen, bis er nach einer Rechtskurve auf dem begleitenden asphaltierten Wirtschaftsweg führt. Einige Meter über Asphalt, dann wieder auf den Deich, jetzt links des Weges. Man erreicht den Rhein und dem gepflasterten Deich geht es links Richtung Rheinbrücke. Wer Wandern mit Ruhe und Stille verbindet, ist hier nicht gut aufgehoben. Die ganze Zeit schon sind startende und landende Flugzeuge nicht zu überhören. Jetzt kommt noch der Verkehrslärm der A44 hinzu. Ebenfalls hört man nun auch das gewummere der Dieselmotoren der Rheinschifffahrt. An einer Sitzgruppe geht es links vom Deich herunter und in einer spitzen Kehre nahezu wieder zurück. Hier läuft man dem A5 aus Tour 17 entgegen. An der Skulptur geht es in eine kleines Wäldchen an dessen Ende man den linken der beiden zunächst parallel verlaufenden Wege nimmt.  Dieser führt ohne das man abbiegen muß, bis zu einer Brücke. Diese überqueren und sofort wieder links abbiegen. Auf einem schmalen Pfad geht es nun an einem Bach entlang. Nach dem passieren einer Kreuzung ist es nicht mehr weit bis zum Parkplatz.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: