Tour 421 – Geilenkirchen-Teveren – Auf der gelben Route durch die Teverener Heide

Fast so schön wie in Lüneburg

Parkplatz 52511 Geilenkirchen-Teveren, Nähe Waldstraße – bitte in die Karte schauen.
Typ Rund
Länge 9,5 km
Schwierigkeit Mittel
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung Gelbe Ringe an Holzpfählen mit Pfeilen
Wegbeschaffenheit Wald- und Sandwege, Asphalt.
Bemerkenswertes Heide
Links Teverener Heide, Nato Geilenkirchen
Bewertung

 ★★★★☆ 

Details:
Bitte beachten

Bitte beachten

Vom Parkplatz aus geht es durch rot-weiße Sperrpfähle in den Wald. Schnell schwenkt der Weg nach rechts und an der nächsten Kreuzung wendet man sich nach links. An der Kreuzung darauf, abermals links halten. Kurz darauf einen Reitweg queren und die Laufrichtung beibehalten. Der Weg wird schmaler und windet sich schön durch den Heidewald. Dort wo der Pfad mündet, links halten. Man verlässt den Wald und hält sich rechts. In der Linkskurve abermals rechts halten. Nun geht es wieder in den Wald hinein. Vorbei an einem trocken gefallenen Brunner erreicht man abermals den Waldrand und folgt diesem nach rechts. Wieder im Wald angekommen, geht es einige Meter nach rechts entlang eines Parkplatzes. Dann weiter geradeaus. Vorbei an rot-weißen Sperrbaken wandert man nun in die Heide. An der ersten Möglichkeit links herum. Wenig später an verlässt man nach rechts den Asphalt. Der Trampelpfad führt durch ein schmales Wäldchen in die freie Heide. Hier schlängelt es sich durch die wunderbare Heidelandschaft. Nach einiger Zeit erklimmt man einen Sandberg, überquert diesen und hält sich an der Wegemündung links. Dem jetzigen Weg bis vor einem See folgen. Hier biegt der Weg zuerst nach rechts und wenig später wieder nach links. An der nächsten Wegegabel links halten. Nun führt der Weg in einem weiten Rechtsbogen weiter. Schließlich endet er an einem Querweg. Hier wendet man sich nach links und wandert bis zur Straße. Jetzt rechts über den Parkplatz und weiter auf einem Wiesenweg, der parallel zur Straße verläuft. Erst vor dem militärischen Schutzgebiet nach rechts abbiegen. Der Straße nun eine ganze Weile folgen. Einen Abzweig nach rechts ignorieren und weiter am Zaun entlang. Auch an der folgenden Wegeteilung folgt man dem Zaun nach links. Kurz darauf abermals links und nun bergauf. Den nächsten Abzweig nach rechts ignorieren und in Zaunnähe bleiben. Nachdem man einen weiteren See passiert hat, geht es an der folgenden Wegeteilung nach rechts. Die kommende Kreuzung kennt man bereits vom Hinweg. Geradeaus geht auf der bekannten Strecke zurück zum Parkplatz.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: