Tour 414 – Hagen-Wesselbach – Auf dem A7 hoch zur Ruine Raffenburg

Ab in die Ruine. Micro-, Mini-, Kleinstwanderung

Parkplatz 58119 Hagen-Hohenlimburg, Piepenbrink 65
Typ Rund
Länge 0,8 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter moderate Steigung
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung A7, Weißes A7 auf scharzem Grund
Wegbeschaffenheit Waldwege
Bemerkenswertes Ruine Raffenburg
Links Ruine Raffenburg
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Ruine Raffenberg

Ruine Raffenburg

Mit der Kindertagesstätte im Rücken verlässt man den Parkplatz auf Asphalt nach links. An der Straßenteilung nun nach rechts auf einen schmalen Pfad in den Wald wandern. Gleich darauf die Kreuzung geradeaus durchwandern. Der Wald wird dichter, es geht bergab und an einer Wegeteilung hält man sich links. Über einen schönen Waldweg geht es bergauf. Am höchsten Punkt angekommen,vor dem Grabmal, biegt der Weg nach links. Von den drei zu Verfügung stehenden Wegen nimmt man den Mittleren und durchwandert die Burgruine. Nun noch ein kurzes Stück bergan und dann halb links wieder hinunter. Nach der Besichtigung der Burgruine Raffenburg geht es vom erklärenden Schild bergab. Dort wo der schmale Pfad sich teilt, bleibt man auf dem rechten Pfad. Dieser hoch und eng bewachsene Weg führt zurück zur Straße. Auf dieser geht es links zurück zum Parkplatz.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: