Tour 413 – Mülheim – Der Versuch den A8 zu gehen

Oder wie eine Baustelle alles anders macht

Parkplatz 45481 Mülheim, Mintarder Straße 82 (unter Georch dem Storch – falls er noch nicht abgerissen ist)
Typ Rund
Länge 5,9 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung A8, Weißes A8 auf scharzem Grund
Wegbeschaffenheit Schotter, Splitt und Asphalt
Bemerkenswertes Storch Georch (solange er noch steht), Ruhr
Links Storch Georch, Wasserbahnhof, Haus Ruhrnatur
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:

Ruhrschifffahrt

Ruhrschifffahrt

Mit dem Storch im Rücken geht es bergab durch einen kleinen Wall, an einer rot-weißen Schranke vorbei und dann nach links auf Asphalt. Dem Weg bis zum T-Stück folgen und dann links abbiegen. Danach hinauf zum Wehr und über dieses nach rechts. Am Ende des Wehres sollte der Weg neben einer Brücke weiter geradeaus führen. „Sollte“, denn hier ist eine Baustelle und der Weg ist gesperrt. Es folgt nun eine Umleitung: Also rechts weiter über die Brücke, an deren Ende links die Treppenstufen hinunter zur Ruhr, und dieser flussabwärts folgen. Nach einiger Zeit biegt man nach rechts zur Thyssenhausvilla ab. Durch den Park dann im Linksbogen wandern, bis der Weg wieder an der Ruhr endet. Jetzt rechts herum. Vorbei am Haus Ruhrnatur (am gegenüberliegenden Ufer) und dem Wasserbahnhof geht es bis zur Schleuse. Hier links abbiegen und auf der anderen Seite des Parkplatzes abermals nach links wenden. Vor dem Kraftweg führt der Weg nach rechts über die Ruhr. Geradeaus weiter über die Holzbrücke und bis zur Hauptstraße. Dieser nach links folgen. Hinter der Garagenzufahrt von Hausnummer 22-24 biegt der Weg links von der Straße ab und wieder zur Ruhr. Man bleibt im Folgenden auf dem unteren Weg, der vor der Ruhr nach rechts schwenkt. An der Einmündung links die Laufrichtung beibehalten. Am T-Stück dann links abbiegen. An der Wegeteilung gegenüber den Tennisplätzen links und bergab wandern. Über Brücken erreicht man wieder das Ruhrufer. Diesem nun nach rechts auf der vom Hinweg bekannten Strecke folgen. Am nächsten T-Stück nun links halten. Gleich darauf ebenfalls links der Laufrichtung treu bleiben. Vor einer Baumstammsperre biegt der Weg nach rechts. Auch im weiteren Verlauf wandert man auf Asphalt und an der Wegeteilung hält man sich rechts. Nun geht es eine Weile geradeaus. Man überquert einen kleinen Bach, wandert dann vorbei an Pferdekoppeln, und erreicht schließlich die „Mintarder Straße“. Hier nach rechts wandern. Vor einem Parkplatz rechts abbiegen. Man befindet sich nun auf dem „Kahlenbergweg“, auf dem man zum Parkplatz zurückkehrt.

Falls Ihnen auffallen sollte, dass die Wegesperrung aufgehoben ist, sagen sie mir doch bitte Bescheid. Ein Kommentar zur Wanderung ist dazu vollkommen ausreichend. Danke!


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: