Tour 384 – Goch-Kessel – Auf dem A7 einmal um Kessel

Um und ins Spargeldorf

Parkplatz 47574 Goch-Kessel, Am Parkplatz (die Straße heisst wirklich so)
Typ Rund
Länge 8,8 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung A7, Weißes A7 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt, Trampelpfad, Waldwege
Bemerkenswertes Niers, Heidewald, Reichswald
Links  Goch, Goch Ness, Spargeldorf Kessel
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Kessel's Kirche

Kessel’s Kirche

Vom Parkplatz geht man erst einmal zur „Kranenburger Straße“ zurück und dann nach links.Wenig später geht es halb rechts in den „Scharsenweg“. Der asphaltierte Wirtschaftsweg führt an einigen Betrieben vorbei und über eine Brücke. Auf der anderen Brückenseite nach rechts wenden. Linker Hand liegen nun die zahme und die wilde Nuth. Dort wo der Weg mündet, hält man sich links. An der nächsten Möglichkeit rechts ab. Wenig später abermals nach rechts und in den Wald wandern. Der wiesige Trampelpfad endet und man wendet sich nach links. An der Straße angekommen dieser kurz nach rechts folgen. Nach circa 200 Metern links in die „Kapellenhofstraße“. Dann sofort rechts herum. Kurz darauf abermals nach links und an der nächsten Möglichkeit nach rechts. Vor der Brücke wieder nach rechts und entlang der Niers flussaufwärts wandern. Nach dem unterqueren einer Straßenbrücke erfüllt der Weg alle Niederrheinklischees. Vorbei an Kopfweiden geht es bis zur nächsten Brücke. Hier das Ufer wechseln, aber die Laufrichtung beibehalten. Das Gleiche gilt für die nächste Brücke. Rechts der Niers bleibt man der Laufrichtung treu. Nach einer Weile schwenkt der Weg im rechten Winkel nach rechts vom Ufer weg und führt durch eine Heidelandschaft. Am folgenden T-Stück wieder rechts halten. Danach den Abzweig nach links ignorieren und weiter geradeaus wandern. Am Wegende nun auf Asphalt nach rechts. Dem „Klosterweg“ folgen, bis es nach rechts, zu den Hausnummern 83-85, geht. Am Ende nun links herum. Man folgt dem Weg entlang der Felder und biegt erst nach dem passieren der Kirche nach links. Über den „Kaiser-Otto-Platz“ hinweg wieder zum „Klosterweg“ wandern und diesem nach links folgen. Wenig später geht es rechts in den „Thomas-Morus-Weg“. Danach abermals nach rechts in die „Josefstraße“. Man erreicht die Hauptstraße und folgt dieser einige Meter nach rechts. Nun ist man wieder zurück am Parkplatz.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: