Tour 35 – Kamp-Lintfort – Der A7 durch die Leucht

Koppeln, Weiden und Gestüte

Parkplatz 47475 Kamp-Lintfort, Xantener Straße Ecke Alte Weseler Straße
Typ Rund
Länge 6,1 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Wanderkarte NRW, Von Alpen bis Duisburg, W3, http://www.tourismus-kreiswesel.de
Beschilderung , Weißes A7 auf schwarzem Grund, nur in eine Richtung
Wegbeschaffenheit Geschotterte Waldwege, Asphalt
Bemerkenswertes Gestüt
Links Die Leucht, Verein Niederrhein Ortsverband Kamp-Lintfort
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:

Vorbei am Gestüt

Erst einmal geht es vom Parkplatz zur „Xantener Straße“. Über einen kleinen Fußgängerweg geht es rechts weiter. Nach dem Überqueren der A57 biegt man wieder rechts ab. Über einen weiteren Parkplatz biegt der Weg nach links. Nun geht es lange zwischen Feld- und Waldrand geradeaus. Nachdem der Schotterweg langsam zu einem Wiesenweg wird, zeigt das Wanderzeichen nach links. Es existiert hier leider keine besondere Landmarke, die es zu beschreiben gibt. Es bleibt nur – Augen aufhalten. Dem Wanderzeichen also nach links folgen und immer weiter bis zu einem Findling mit Schutzpilz. Hier wieder links ab. Dem Weg folgen, bis das Wanderzeichen halb rechts weist. Der Weg führt zurück zur „Xantener Straße“. Diese überqueren und wieder in den Wald wandern. Die Geräuschkulisse wird lauter, man nähert sich der A57. Mit der Fußgängerbrücke wieder über die Autobahn und den folgenden Platz auf dem Schotterweg leicht nach links überqueren. Nun geht es leicht bergab zur „Rheinberger Straße“. Während es rechts nach Alpen, sowie zum A6 von Tour 36,  geht, führt der Wanderweg nun nach links. Über Asphalt kommt man an den Stallungen eines Gestüts vorbei. Der Weg biegt nach links und bevor er auf eine Hauptstraße trifft wieder nach links. An den Koppeln vorbei geht es nun nahezu geradeaus wieder einmal zur „Xantener Straße“. Der „A7“ führt nach links, der Ausgangsparkplatz liegt rechts.
Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: