Tour 30 – Moers – Rundweg A2

Kraftfahrer, parke und wandere.

Parkplatz 47447 Moers, Silberseeweg 11 (Bitte unbedingt die Beschreibung lesen)
Typ Rund
Länge 5,5 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Wanderkarte NRW, Von Alpen bis Duisburg, W3, http://www.tourismus-kreiswesel.de
Beschilderung , Weißes A2 auf schwarzem Grund, nur in eine Richtung
Wegbeschaffenheit Kurzes Stück Wiesenweg, ansonsten Straße
Bemerkenswertes Seewerk, Ziegengehege Pflege Silbersee
Links Seewerk, Pflegezentrum am Silbersee
Bewertung

 ★☆☆☆☆ 

Details:

Sonnenaufgang

Kraftfahrer, parke und wandere. Leichter gesagt als getan. Geparkt habe ich auf dem Parkplatz des Pflegezentrums Silbersee. Illegal. Zumindest ist die Einfahrt verboten und unrechtmäßig geparkte Autos werden kostenpflichtig abgeschleppt.Der zweite Parkplatz, den die Wanderkarte ausweist, existiert nicht mehr. Wem 1500 Meter mehr nichts ausmachen, sollte den Parkplatz der Tour 13 nutzen. Von dort stößt man auch auf den A2. Diese Beschreibung startet aber am Parkplatz Silbersee. Von diesem geht durch ein kleines Waldstück. Auf einem Wald-und Wiesenweg geht es danach am Feldrand entlang. Am ersten Abzweig geht es am Feldrand weiter – auch wenn die Wanderkarte etwas anderes zeigt. Man gelangt auf den Grafschafter Rad- und Wanderweg (auch falls man vorher links abgebogen ist). Rechts auf diesem weiter. An der erreichten Straße wieder rechts. Von nun an geht es nur auf Straßen weiter. Man überquert eine Hauptstraße und nach einer s-förmigen Kurve geht es schnurgeradeaus, bis die Straße endet. Hier biegt man wiederum rechts ab und wandert an der Justizvollzugsanstalt vorbei. An der nächsten Kreuzung links und zwischen Angelsee und Wohnbebauung entlang. Der Weg führt nach rechts bis zur nächsten Kreuzung. Dieses Stück kennt man entgegengesetzt wenn man die Tour 13 gegangen ist. An dieser Kreuzung geht es rechts weiter (links geht es zum Parkplatz Egelsberg). Von nun an braucht man nicht mehr abbiegen. Der Weg führt direkt zurück zum Parkplatz. Das schönste an dieser Tour war der Sonnenaufgang.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: