Tour 295 – Ahaus-Alstätte – Das Witte Venn auf der roten Route

Statt zweier Verdauungsschnäpse

Parkplatz 48683 Ahaus-Alstätte, Beßlinghook 57
Typ Rund
Länge 2,9 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung roterPfeil, Roter Pfeil – In beiden Richtungen
Wegbeschaffenheit Meist Waldwege, Wiesenwege, etwas Asphalt und Split
Bemerkenswertes Witte Venn, Haarmühle mit Museum, Rinder
Links Witte Venn, Haarmühle ,andere Wege von diesem Parkplatz
Bewertung

 ★★★★☆ 

Details:

Hmmm....

Hmmm….

Zu Beginn geht es vom ersten Parkplatz zu einer Steinpyramide. Nach Studium der (niederländischen) Karte begibt man sich über einen weiteren Parkplatz links durch zwei steinerne Säulen. Es geht durch Wald an einem Bach entlang. Der Weg biegt nach rechts und man überquert den Bach, danach einige Stufen linker Hand hoch. Der Weg windet sich durch den Wald, bis er an der Heide links abbiegt. Immer am Rand der Heide entlang geht es schließlich an einer Bank rechts herum. An der nächsten Bank links in den Forst.  An der nächsten Möglichkeit geht es recht scharf rechts ab. Der Pfad windet sich ein weiteres mal durch dichten Wald, bis er auf einem breiten Weg endet. Diesem nun einige Meter nach links folgen. Dann geradeaus den „Markslagweg“ überqueren. Hinter dem Birkenhain, bevor eine Allee beginnt, biegt geht es rechts herum. Nun wird das Weidegebiet von Galloway-Rindern durchwandert. Schließlich mündet der Pfad in einen breiteren Querweg und es geht links herum. Dieser Weg endet in einer Kreuzung. Hier rechts auf den, parallel zur Straße verlaufenden, Pfad. Am Ende links über die Brücke. An einer Mühle vorbei zurück zum Parkplatz

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: