Tour 284 – Jüchen – Mit dem A1 durch die zugigen Dörfer

Durch Stadt, Feld und Dorf

Parkplatz 41363 Jüchen, Garzweiler Allee gegenüber Hausnumer 12
Typ Rund
Länge 7,4 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Einige leicht zu bewältigende Steigungen
Literatur Keine Angabe
Auf Karte Keine Angabe
Beschilderung A1, weißes A1 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Pflaster, Asphalt, Feldweg
Bemerkenswertes Sehr viel Asphalt und Ortschaft
Links  Jüchen, weitere Jüchener Rundwege
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:

Ein Hauch von Sonne

Ein Hauch von Sonne

Zu Beginn geht in Richtung Bushaltestelle, vor der es rechts einen Trampelpfad hinabgeht. An der Kreuzung der beiden Fußwege wieder rechts herum. Am Ende rechts und an der folgenden Kreuzung links ab. Der schmale Pfad führt in Wohnbebauung und hinter Hausnummer 43 geht es nach links. Am T-Stück darauf wieder links herum. Diesem Weg bis zum Ende folgen und abermals links abbiegen. Mit dem Straßenverlauf nach rechts wandern. Kurz bevor der Weg ins Grüne führt, geht es nach rechts leicht bergauf in die „Kettelerstraße“. Auf dieser zur „Stadionstraße“ und dann rechts herum. Nun weiter, bis es nach links in die „Amselstraße“ geht. Dann die Zweite links in die Straße „In den Weiden“. Am Ende des Wendehammers verlässt man nun endlich den Siedlungsbereich und es geht auf einen für Kraftfahrzeuge gesperrten Weg weiter in Laufrichtung. Dieser verläuft zwischen Sportanlagen und Neubaugebiet entlang eines schmalen Rinnsals. An der Brücke die Straße überqueren und weiter geradeaus wandern. Auch am folgenden Abzweig dem Bachlauf weiter folgen. Dort wo der Weg auf Asphalt trifft, geht es weiter geradeaus. Erst nachdem man das Rinnsal überquert hat, geht es am T-Stück nach links. Gleich darauf biegt die Straße nach rechts. Hinter einem hübschen Reiterhof schwenkt der Weg nach links und es geht leicht bergan durch eine Allee. Der Wirtschaftsweg endet an einem T-Stück. Auf der breiteren Straße geht es nach rechts und immer noch etwas bergauf. Auf dem höchsten Punkt wendet man sich nach links und durchwandert auf einem matschigen Weg die Felder. Am Ende, auf Asphalt, dann ein weiteres mal nach links zu einem hübschen Anwesen. Neben diesem nach rechts und gleich darauf wieder nach links. Auf dieser Straße durchwandert man nun den Weiler „Mürmeln“ bis sie in „Kelzenberg“ an die Hauptstraße stößt. Nun links und bergauf in die Straße „An der Eiche“ und durch den hübschen Dorfkern geradeaus, wieder in die Felder. Am Ende geht es kurz nach rechts und gleich wieder links herum. An der Kreuzung abermals links ab und die Nächste wieder rechts. Über dieser Straße kommt man am Friedhof vorbei zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: