Tour 252 – Oberhausen – Naturrundweg Hiesfelder Wald – Die grosse Runde

In der Karte die dunkelblaue Strecke

Parkplatz 46147 Oberhausen-Königshardt, Franzosenstraße Ecke Hünenbergstraße
Typ Rund
Länge 7,2 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Keine
Literatur Umfangreiches PDF zum Hiesfelder Wald (ca. 9MB)
Auf Karte Keine Angabe
Beschilderung Ein Baum mit der Unterschrift FFH (Siehe Foto)
Wegbeschaffenheit Asphalt, Waldwege und Schotter
Bemerkenswertes Keiler- und Bachensteg sowie eine fehlende Brücke
Links Naturrundweg
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:

Wanderzeichen

Wanderzeichen

Mit der „Hünenbergstraße“ im Rücken geht es in den Wald. Alle Strecken werden mit dem gleichen Wegezeichen ausgeschildert, sodass man für die große Runde den folgenden Abzweig nach rechts ignoriert. An der nächsten Kreuzung dann rechts abbiegen. Die erste Möglichkeit wieder links ab. Einen Reitweg kreuzen und am folgenden T-Stück rechts abbiegen. Kurz darauf steigt man links hinab zu Rotbach. Schon hier ist Trittsicherheit erforderlich denn der Weg wird schmaler. Was im Sommer für Freude sorgen würde, ist jetzt im Winter eher uncharmant. Die Brücke über den Rotbach fehlt schlicht. Entweder man nutzt den umgestürzten Baum oder so wie ich ein Brett das unscheinbar ein paar Meter weiter mehr schlecht als recht über das Rinnsal führt. Auf der anderen Seite angekommen steht eine große Tafel mit der Unterschrift „Gut verbunden“. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Der Weg führt nun bergan, man hält sich ein klein wenig nach rechts und erreicht einen querenden Weg, dem man nach rechts ohne abzubiegen folgt. Schließlich führt der Weg leicht bergauf und es geht rechts ab zum „Hiesfelder Wald“. Der Weg führt kurvig durch den Wald und quert den Rotbach. Nun geht es erst nach einem rot-weißen Sperrgatter nach rechts und somit über Asphalt weiter.  Am Abzweig mit der „Ebersbachstraße“ geht es geradeaus weiter auf der „Pfalzgrafenstraße“ in den Wald hinein. Circa 150 Meter vor rot-weißen Baken geht es neben der Infotafel Nummer 7 rechts ab. Den kurz darauf folgenden Abzweig nach rechts ignorieren und an der nächsten Kreuzung links ab. Diesem Weg nun bis über den Keilersteg folgen und über den Bachensteg gleich nach rechts abbiegen. Am Waldrand entlang geht es über den schmalen und hügeligen Pfad, bis dieser mündet. Nun geht es nach rechts weiter. Nach dem passieren einer Naturwaldzelle hält man sich an der ersten Möglichkeit nach links. Nach geraumer Zeit endet der Weg und es geht rechts herum. An der folgenden Kreuzung weiter in Laufrichtung. An der nächsten Möglichkeit nun halb rechts ab. An der folgenden Wegeteilung abermals halb rechts auf einen schmalen Pfad, den man im Herbst vor lauter Laub kaum erkennen kann. Dieser Weg führt vorbei am Kinderspielplatz zum Start der Wanderung zurück.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: