Tour 188 – Woffelsbach – Schlemmertour 2012 von Woffelsbach nach Rurberg und zurück

Mehr Schlemmern als Touren

Parkplatz 52152 Simmerath-Woffelsbach, Hövelchesweg Ecke Uferstraße
Typ Rund
Länge 9,9 km
Schwierigkeit Leicht
Höhenmeter Ein, zwei kräftige An- bzw. Abstiege
Literatur PDF der Rursee-Touristik
Auf Karte PDF der Rursee-Touristik
Beschilderung ,weiße Hähnchenkeule auf orangefarbenen Grund
Wegbeschaffenheit Asphalt, Waldwege
Bemerkenswertes Rursee, Daners, Hotel Ziegler
Links Woffelsbach, Rurberg, Rursee, Hotel Ziegler, Hotel Kleiner Seehof, Link zum Buchen der Schlemmertour
Bewertung

 ★★☆☆☆ 

Details:

Wanderzeichen

Wanderzeichen

Es geht vom Parkplatz hinab in die „Uferstraße“ zu „Daner’s“ zwecks Frühstück. Frisch gestärkt geht die Terrasse hinunter zur „Uferstraße“ und dann nach links. Nachdem sich die Straße nach links gebogen hat, führt die Route geradeaus durch rot-weiße Absperrpfähle. Man folgt diesem Weg nun bis an die Kreuzung mit der „Wendelinusstraße“. Nun nach links biegen die Halle des Musikverein Woffelsbach passieren. Es geht bergauf und einige Meter hinter der Kirche biegt man nach rechts in die „Seestraße“. Nach Erreichen der Hauptstraße abermals rechts halten. Die nächste Möglichkeit dann auf der gegenüberliegenden Straßenseite scharf nach links in die Straße „Langer Weg“ einbiegen. An der folgenden Gabelung hält man sich weiterhin nach rechts. Die nächste Möglichkeit nutzt man aber nun um nach links in die Straße „Im Schroof“ abzubiegen. Dieser folgt man und wandert in der Wendeplatte weiter geradeaus in den Wald. Auf dem schottrigen Waldweg erreicht man eine Schutzhütte und wandert in der Kurve ein Stückchen geradeaus und dann erst leicht rechts bergab auf einem schmalen Pfad. Wohl dem, der hier lange Hosen anhat. Der Weg mündet neben einer Kapelle in einen breiten Querweg und man wandert nach links. An der Straße angekommen wechselt man die Straßenseite, wendet sich nach rechts und folgt der Haarnadelkurve. In der zweiten Haarnadelkurve, welche nach rechts verläuft, biegt man nach links auf einen Wiesenweg. An der Gabelung hält man sich rechts und es geht bergauf. An der Straße angekommen leitet einen das Wanderzeichen nach links. Vor der Kirche folgt man der Treppe nach rechts hinunter. Über teils glitschigen Fels führt der Weg bergab und man hält sich nach rechts. An der nächsten Kreuzung folgt man der „Dorfstraße“ nach links. Nun erreicht man das Hotel Ziegler. Hier heißt es nun Mittagseinkehr. Nach dem Essen wandert man zurück zur Kirche. An der Kirche angekommen geht es links in die Straße „Hövel“ und am Hotel vorbei nach rechts. Der Weg führt an einem weiteren Gasthof vorbei bergab und man biegt nach links in die „Wiesenstraße“. Die nächste Möglichkeit rechts ab. Nun geht es eine Weile geradeaus und dort wo der Weg in eine Straße mündet, wendet man sich nach links. Der Weg biegt sich linksherum und führt in ein Waldstück. Nachdem man aus dem Wald heraus tritt, wandert man weiter geradeaus. An der Straße angekommen biegt man nach rechts ab. Man folgt der Straße leicht bergab, durchwandert eine Spitzkehre und biegt ca. 200m, bevor die Straße nach links abknickt, nach rechts auf einen Feldweg. Man folgt dem Weg vorbei an einem Tor, wählt neben Anlegestellen den oberen Pfad in Laufrichtung. An einer Wegegabelung bleibt man auf dem oberen Weg und wandert an Treppenstufen vorbei weiter geradeaus. An der nächsten Wegegabelung geht es steil nach links in Serpentinen aufwärts, bis man die Hauptstraße erreicht. Hier hält man sich nach rechts und wandert auf der Straße „Wingertsberg“ nach Woffelsbach hinein. Gleich darauf rechts bleiben und auf dem „Hövelchesweg“ weiter bis zum Parkplatz wandern. Zum Kaffee geht es noch einmal nach rechts in die „Uferstraße“ und zum Hotel „Kleiner Seehof“. Hier endet die Schlemmertour 2012.

 

Ich möchte hier besonders auf das Daners‘ aufmerksam machen. Endlich mal eine Einkehrmöglichkeit, die so gar nicht dem Eifelklischee entspricht.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: