Tour 114 – Nettetal – Kaldenkirchen – Galgenvenn – Auf dem A2 durch das Galgenvenn

Grand Canyon und Grenzerfahrung

Parkplatz 41334 Nettetal, Knorrstraße 77 beim Waldgasthaus Galgenvenn
Typ Rund
Länge 9,1 km
Schwierigkeit Einfach
Höhenmeter Eben
Literatur Keine Angaben
Auf Karte Keine Angaben
Beschilderung , Weißes A2 auf schwarzem Grund
Wegbeschaffenheit Befestigte Wirtschaftswege, Waldwege
Bemerkenswertes  Die Schlucht
Links Waldgasthaus Galgenvenn, Galgenvenn, weitere Wanderwege von diesem Parkplatz
Bewertung

 ★★★☆☆ 

Details:
Richtungsweisend

Richtungsweisend

Am Parkplatz sorgt man dafür das das Restaurant hinter und links von einem liegt. Nun geht es auf dem Waldweg in den Forst. An einer Waldwegekreuzung geht es weiter geradeaus. Wenig später führt der Weg nach links in das Naturschutzgebiet. Der Pfad führt zu einem Steg, von welchem man einen Blick in das Venn werfen kann. Dann geht es im Rechtsbogen wieder zum Hauptweg. Dort links abbiegen. An einer Kreuzung biegt der Weg nach links in Richtung „Sonsbeek“. An der nächsten Kreuzung wieder links ab. Man verlässt den sandigen Waldweg an der zweiten Möglichkeit nach rechts in Richtung „Schlucht“. Am Ende der breiten Schneise nach rechts wandern. Die nächste Kreuzung in Laufrichtung überqueren. Diesem Weg folgt man nun bis zu einer Schutzhütte. Hinter dieser rechts ab. Der Weg führt nun immer dicht an der Schlucht entlang. Trampelpfade hinunter in die Schlucht ignoriert man und wandert weiter geradeaus. Man passiert den Grenzstein 433 und bleibt in Schluchtnähe. Durch eine kleine Kuhle erreicht man eine Kreuzung, welche man geradeaus passiert. Die nächste Kreuzung ignorieren und weiter in Laufrichtung. Nach einiger Zeit geht es bergab und der Weg mündet in eine Kreuzung. Man lässt die Lichtung hinter sich und wandert weiter geradeaus. Endlich endet der Weg an einem Café. Hier geht es rechts herum. Diesen Weg verlässt man erst wieder, wenn er auf Asphalt mündet. Hier geht es rechts ab in die „Kreuzmönchstraße“. Hinter der Haltestelle geht es wieder rechts ab. Diesmal in die „Buschstraße“. An der dritten Möglichkeit links in die Straße „An den Roteichen“ abbiegen. An der „Sandfeldstraße“ wieder rechts ab. Am Ende eines Gartens links ab, und weiter, bis man die Straße erreicht. Dieses ist die „Knorrstraße“, auf welcher es rechts weiter geht. Man erreicht wieder den Ausgangspunkt der Wanderung.


Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: