Donkenlauf 2011 – noch 26 Tage

Nur zwei Tage Pause. Eigentlich zu wenig. Dann auch noch morgens. Wenn Kreislauf, Stoffwechsel und Immunsystem noch kuschelig im Bett liegen, soll der Körper draußen rumlaufen. Na ja, fast elf Uhr war’s schon. Aber immerhin noch morgens. Das Wetter war auch heute auch nicht richtig dolle. Zu Beginn 18 Grad und Regen – die Frisur hält. Mittendrin dann kam die Sonne raus, es wurde warm und ich dampfte mit der Straße um die Wette. Die Straße gewann. Gegen Ende wieder Regen und Gewitter. Ohne Begleiter war ich heute etwas schneller: 16,6km in 1:38:22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: