Bloggerwandern „Trekking Pfälzer Art“ (3/3)

Ein Wandermenü Pfalz in drei Gängen.

Abteikirche Otterberg beim Bloggerwandern

Abteikirche Otterberg

Dritter Gang  – Mehlinger Heide

Schönen Sonntag Rührei! beim Bloggerwandern

Schönen Sonntag Rührei!

7:00 Uhr – Der Handywecker klingelt. Gestern um diese Uhrzeit bin ich ziemlich gerädert in meiner „Dackelgarage“ erwacht. Heute liege ich im komfortablen Hotelzimmer und möchte gerade, das sich die nächsten Stunden nichts ändert. Aber das Leben ist kein Ponyhof. Nach einigen Minuten des Dösens geht es doch unter die Dusche und dann hinunter zum Frühstück. Gut besucht hier. Lauter Wanderblogger! Ich nehme mir vom reichlichen Frühstücksbüffet die Kleinigkeiten, die neben viel Kaffee mein Frühstück ausmachen. Ob ich noch Rührei möchte, werde ich gefragt. Klar doch. Kaum sitze ich am Tisch und trinke meinen ersten Schluck Kaffee, kommt auch schon der Teller mit dem gewünschten Rührei und der Hoffnung auf einen schönen Sonntag. So geht Aufmerksamkeit! Nach diesem gelungenen Start in den letzten Tag des Bloggertreffens verabschieden sich die Ersten in Richtung Heimat. Huberts Abschied erfolgt vollkommen regional. Er geht nach Hause. Lebt er doch unweit von hier. Andere müssen ihren Zug erreichen und so sind wir nicht mehr ganz vollständig als wir auf Rebekka Rohe-Wachowski und Carola Ibrom treffen.

Barfuss vs. Bloggerwandern

Barfusswandern in der Mehlinger Heide

Rebekka wird uns in und durch die Mehlinger Heide führen, Carola wird uns Otterberg näher bringen. Nach kurzem Briefing wird entschieden den kürzesten Weg in die Heide einzuschlagen. Wanderblogger scheinen immer unter Zeitnot zu leiden. So spektakulär eine solche Heidelandschaft auch ist, sie immer einen Kulturlandschaft. Sie benötigt Pflege und Hege. Die Mehlinger Heide gehört zu den größten Heiden im Süden Deutschlands und geht aus einem amerikanischen Truppenübungsplatz hervor. Würde sie nicht regelmäßig gepflegt werden, entstünde hier in kürzester Zeit ein Birkenwald. Tatjana nutzt die Chance hier barfuß zu wandern. Bitte auf keinen Fall die Wege verlassen, es ist nicht sicher, ob nicht noch explosives Material abseits der Wege liegt. Ein Baumstamm zu beginn der Heide, gespickt mit Patronenhülsen soll hier Mahnung genug sein. Nach kurzer Planänderung bleibt uns überraschend mehr Zeit zu Verfügung, so das wir das warme und sonnige Wetter in der Heide noch länger genießen können.

Dessert – Abteikirche und Otterberg

In der Abteikirche zu Otterberg beim Bloggerwandern

In der Abteikirche zu Otterberg

Danach verlassen wir die Heide und werden mittels Transporter wieder nach Otterberg gebracht. Hier übernimmt Carola die Führung. Wir starten mit der Abteikirche von Otterberg, der größten Kirche nach dem Dom zu Speyer in der Pfalz, und erfahren als erstes das OtterBERG im Tal liegt. Das sorgte schon damals für Probleme beim Bau der Abteikirche, war aber typisch für die Zisterzienser. Heute wird die Kirche sowohl von Katholiken als auch von Protestanten genutzt. Spannend ist auch das Wissen über die Steinmetzzeichen, die vielerorts noch gut zu erkennen sind.

 

 

 

 

Danach wandern wir durch den Ort zurück zum Otterberger Hof. Ein letztes Mal geht es in das Hotel. Verbliebene Ruck- und Schlafsäcke werden geholt und noch einmal die Toilette aufgesucht, bevor der Transfer zurück nach Winnweiler stattfindet. Winnweiler, der Ort an dem die Bloggerwanderung 2017 startete. Nach der herzlichen Verabschiedung scheitert der Versuch mit den verbliebenden Wanderbloggern in Winnweiler einen Kaffee zu trinken daran, dass mittags bei strahlendem Sonnenschein das einzige uns bekannte Cafe schließt. Mark Forster, mach das das aufhört. Und so verteilt sich auch das restliche halbe Dutzend Wanderblogger schlussendlich mit vielen tollen Erinnerungen an die vergangenen drei Tage in alle Himmelrichtungen.

 

Nun folgen allerlei Links und Informationen:
Das wichtigste zuerst. Ich wurde zum Bloggerwandern durch die Rheinland-Pfalz Tourismus Gmbh eingeladen. Dennoch berichte ich hier persönlich und ehrlich über meine Eindrücke.

Und schon geht es los mit den Organisatoren und Helfern dieses Tages. Ein großes „Dankeschön“ für die Unterstützung beim Bloggerwandern 2017.

Die Rheinland-Pfalz Tourismus Gmbh mit Karin Hünerfauth-Brixius.
Der Pfalz Touristik e.V. mit Tobias Kauf.
Die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg.
Hotel / Restaurant Otterberger Hof.
Wanderführerinn Rebekka Rohe-Wachowski.
Stadtführerin Carola Ibrom von der Touristinformation Otterbach-Otterberg.

Und wer sind die ganzen Wander/Reiseblogger beim Bloggerwandern? Das könnt ihr hier herausfinden.
Dort findet ihr schon jetzt oder aber bald weitere Berichte zu dieser Bloggerwanderung.

Anja Joest ist dasfliegendeklassenzimmer.org
Bianca Gade von lebedraussen.de
Björn Weber als Teil von seppamberg.de
Claudia Herr und Anita D. Becker gehen Aktiv-durch-das-Leben.de
Frank Hamm ist derentspannen.de
Heike Tharun betreibt heimatwandern.de
Hubert Zintl ist die wanderlaus.de
Jana Seifert ist janaseifertblog.wordpress.com
Jens Lüdicke von overlandtour.de
Jörg Thamer schreibt unter anderem für outdoorsuechtig.de
Jutta Westphal ist icheinfachunterwegs.de
Karin Hünerfauth-Brixius ist auch noch Wanderreporter.de
Simone Schiffer betreibt den outzeit-blog.de
Thilo Kreier von wandern-mit-familie.de

Zudem begleiteten uns auch noch:

Daniel Endreß vom Outdoormagazin sowie
Tatjana Meyer vom Maier Sports Active Team

Ich war zum zweiten Mal beim Bloggerwandern dabei. Hier findet ihr Informationen zum Bloggerwandern im Westerwald aus dem Jahr 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: